#saganms

Ergebnisse

Hier zeigen wir euch eine Auswahl der Antworten unserer Umfrage. Wenn du auf eine der Überschriften klickst, werden weitere Antworten nach und nach angezeigt.

Was macht dich glücklich?

Familie und Freunde

Kleine Auszeiten, spazieren gehen

Musik, Kinder

Meine Familie, meine Freunde

Familie, Freunde

Bezugspersonen in meinem Leben wie Freunde und Freundin und das Fußball spielen

Essen, schlafen und meine Freunde

Die Natur, meine Familie, Musik, meine Freunde und Nächstenliebe

Zeit mit Freuden, Essen

  • Familie & Freunde  
  • Dass ich gesund bin

Mit Freunden Zeit verbringen und Musik hören. Manchmal meine Ruhe haben und alleine sein.

Andere Menschen glücklich zu sehen

meine beste Freundin

Schönes Wetter und Sonnenschein.

  • Wenn ich keinen Stress habe und einfach mal entspannen kann.  
  • Wenn andere glücklich sind.
  • Wenn ich etwas erreicht habe

Mein Freund

Familie, Freunde, besondere Ereignisse, ein Junge

Zeit mit der Familie zu verbringen

Familie und Freunde

Freunde, Familie, Essen, Haustiere

Wenn mich jemand mag

Tanzen, meine Freunde, meine Familie, joggen, kleine Kinder

  • Mir geht es momentan nicht gut, da ich momentan sehr viel Stress durch die Schule aber auch Zuhause habe. Gesundheitlich habe ich viele Wehwehchen. Auch psychisch bin ich sehr emotional.  
  • Mich würde es glücklich machen, wenn nicht so ein Druck der Schule auf den Schultern liegen würde und ich mehr Zeit für mich und meine Bedürfnisse hätte.

Familie, Freunde

Familie, Freunde, essen und mein Freund

Sonne, Tiere, Menschen, die ich liebe, Musik

Freunde, Familie, gutes Wetter

Essen

Meine Familie, Freunde und meine Freundin, mein Haustier

Freunde, Haustier

Meine Freund und Familie zu sehen und mit ihnen Sachen zu erleben

Mein Freund

Gemocht zu werden

Freunde treffen

Freunde, Familie

Tanzen, Familie, mein Freund

Meine Freunde

  • Wenn mein Lieblingsschauspieler was tolles macht.
  • Wenn ich eine schöne Zeit mit Freunden/Familie verbringe
  • Wenn ich gute Noten habe und gelobt werde.

Meine Freunde

Zusammensein mit der Familie

  • Gemeinschaft mit Freunden, Familie und meinen Liebsten.  
  • Erreichen persönlicher Ziele im Studium und beim Sport.  
  • Sich neu entdecken und neue Dinge ausprobieren, z. B Wandern, Campen, neue Sportarten

Tampler sein

Meine Familie, meine Freunde und meine Freundin

Familie, Freunde, Musik, Essen

  • Mir macht es glücklich, wenn ich nach Hause komme und auf mich mein Mann wartet. Es macht mich glücklich, dass ich und meine Familie gesund sind. Ich bin glücklich, dass ich eine Möglichkeit hatte, aus Kasachstan nach Deutschland umzuziehen. Das Leben in Deutschland macht mich sehr glücklich, da ich viele Möglichkeiten habe, um mich zu verwirklichen. Ich genieße jeden Tag, wenn ich aufwache und kann manchmal nicht glauben, dass ich so viel Glück habe.  
  • Es macht mir glücklich, dass ich in 3, 5 Jahre gut Deutsch gelernt habe und jetzt mit jedem locker sprechen kann .
  • Freunde
  • meine Hobbys
  • meine Ausbildung

Wenn die Menschen um mich herum glücklich sind.

Meine Familie, Freizeit, Freiheit und Zuneigung

Menschen glücklich machen. Jugendlichen eine Möglichkeit geben neue interessante Erfahrungen zu erleben und sich dadurch weiterzuentwickeln.

Meine Familie

Zeit mit meinen Freunden und Familie zu verbringen, Musik hören, frei sein

Menschen, die ich gerne hab

Freunde

Wenn ich Zeit mit Menschen verbringen kann, die ich gerne mag und dies auch beidseitig bedingt ist. Zusätzlich, wenn ich meine Hobbys und Kreativität ausleben kann. Wenn man Komplimente, Lob von anderen Menschen bekommt.

Meine Familie, meine Freunde, mein Freund, Zeit für mich und Personen, die mir wichtig sind zu haben

Dass ich, meine Familie und Freunde alle gesund sind und ein halbwegs normales Leben wieder ist.

Meine Familie, meine Freunde, reisen und Musik hören.

Meine Freunde und Hobbys

Freunde

Nach einer guten und ereignisreichen Woche den Sonntag auf dem Sofa zu verbringen und mit meinem Liebsten den Feierabend zu genießen.

Mit meiner Familie und meinen Freunden Zeit zu verbringen.

Freund*innen

Familie

Mein Kind

Meine Gesundheit

nichts

Meine Freunde

Freund, Kontakt mit Menschen, Erfolge, wahrgenommen zu werden, freie Liebe leben

Freunde, Sport, Arbeit, Natur

Meine Familie, meine Freunde, gutes Essen, meine Hobbys

Dass wir in einem privilegierten Land leben, in dem Frieden und Wohlstand herrscht.

Freunde, tanzen, Musik, Sport und Ausflüge, neues kennenlernen

Zeit mit Freunden, tanzen, Sport- und Freizeitaktivitäten

Freunde, Familie, Liebe

Schlafen

Mit anderen zusammen zu sein.

Dass immer in der Kirche schöne Aktionen gemacht wurden.

Gute Laune, Sonne, Zeit zusammen

Dass wieder Messdiener da sind und wieder alles normal ist. Ich gehe auch gerne zur Messe und diene auch sehr gerne. Aber seit Corona hat sich das verändert.

eine tolle Messdienergemeinschaft mit einer motivierten Gruppenleiterrunde

Gemeinschaft

Familie

Familie und Freunde. Und unser Firmteam, in dem viele tolle bunte und junge Menschen für eine bessere Kirche sorgen.

  • Gemeinsame Erlebnisse mit Freunde und Familie!
  • Selbstbefriedigung!

Mich macht glücklich, dass es Hilfsbereitschaft in dieser Welt gibt.

Die Gegenwart mit meinem Partner, meinen Freunden und meiner Familie. Zu wissen, dass immer jemand da ist, mit dem man Spaß haben kann.

Zeit mit Freunden und Familie

Mit den richtigen Leuten arbeiten

Freunde

Meine Freunde und Familie und wenn alles gut läuft.

  • Natur
  • Menschen die mir nah sind
  • Reden
  • Die Hoffnung auf Gottes Hilfe
  • Arbeiten mit und in der Natur
  • Entwicklung neuer Ideen
  • Vielfalt und Diversität sowohl sozial als auch wirtschaftlich

Zusammen sein.

Familie, Freunde, Hobbys und schönes Wetter

Wenn ich mit meinen Pferden im Wald bin und die Seele im Wald baumeln lassen kann und absolut keine Sorgen habe.

  • Sonne
  • Ferien
  • Urlaub

Leckeres Essen, Pizza. Coole Freunde und Musik. Schöne Freundschaften und Spaß mit Freunden haben. Auto fahren.

Mit Freunden etwas zu unternehmen

Mein Freund

  • Familie und Freunde
  • Tiere
  • Mein Beruf  
  • Tanzen

Zu wissen, dass man etwas alleine geschafft hat.

Wenn meine Familien einfach alle zusammen sind und dass wir alles zusammen machen können und dass ich was mit mein Freund machen kann und dass wir uns alle gut verstehen und dass wir - egal wie es jemandem geht - alle zusammen halten.

Essen, mit Freunden was unternehmen

  • Freunde treffen, mein Leben, Familie  
  • Grillen, SC Füchtorf

Schlafen

Meine Freunde und Familie

Zeit mit Familie & Freunden verbringen

Freunde, Familie, Beziehung

Familie und Freunde

  • Familie  
  • Autos

Freunde, Pferd

Hentai , Old rich man, Thai bl, bangchan

Wenn ich Trecker fahren darf oder Zeit mit meinen Freunden oder Nachbarn verbringen kann.

mein Freund

Treffen mit Freunden und Familie

Meine Familie, Ehrenamt, etwas Sinnvolles machen, die Welt ein Stückchen besser machen, gute Gespräche, etwas für mich tun, im hier und jetzt sein.

Familie, Freunde. leckeres Essen, nette Menschen

Glücklich bin ich, wenn ich Spaß habe und unter Menschen bin. Ich liebe es, meine Ziele erreicht zu haben und zu sehen, was man alles schaffen kann.

Freunde und Familie, schwimmen

Gemeinschaft erfahren, etwas mit anderen zusammen unternehmen und erschaffen, Zeit mit Freunden und der Familie verbringen.

Meine Familie, dass sie immer für mich da sind!

  • Mit mir selbst im Reinen zu sein  
  • Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen  
  • Im Beruf gelobt und vor allem als junger Mensch ernst genommen zu werden  
  • Shoppen gehen  
  • Bücher lesen

Mich macht glücklich mit anderen Menschen Zeit zu verbringen, zu beten, zu glauben und Erinnerungen zu schaffen. Ich liebe die Natur, wandere gerne und bin gerne in Gottes Schöpfung unterwegs, dort kann ich in Ruhe nachdenken, Kraft tanken und auch beten. Für andere zu beten, die heilige Messe zu besuchen, anderen zu helfen, Liebe zu schenken und in der Kirche zu sein, macht mich glücklich.

Gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden

Musik, Gespräche, Gebet, Natur, Lesen

Gute Freunde, Musik, meine Familie.

Zu sehen, dass es Freunden und Verwandten gut geht.

Mit anderen chillen

Heilige Messe

Frieden auf der Welt.

meine Familie

mit meinen Freunden etwas zu machen

Sonne

Wenn ich von Menschen umgeben bin, bei denen ich mich wohl fühle und mit denen ich gemeinsam lachen kann.

Nächstenliebe

Zusammensein mit Freunden und Familie

Freunde, Spaß, aufgehoben zu sein

Freunde, mein Freund, Familie, schöne Gespräche, Tiere, Natur, Sonne, gutes Essen, second-hand shoppen

  • Zeit mit der Familie und mit Freunden
  • Spaziergänge in der Natur
  • Mich macht glücklich, wenn ich Zeit mit Menschen verbringe, die mir gut tun und mit denen ich so gut wie immer Spaß zusammen habe.
  • Ebenfalls macht mich glücklich, wenn ich Dinge machen kann, an denen ich Spaß habe wie z. B. Sport (Einradhockey).
  • Zeit mit Familie und Freunden  
  • Schöne Momente im Leben zu erleben  
  • Liebe
  • Freiheit das zu tun, worauf ich gerade Lust habe
  • Zeit mit Freunden verbringen.

Zeit mit Menschen zu verbringen, die mir vertraut sind / wo ich sein kann wie ich bin

Mit Freunden zu treffen; Mit der Mannschaft trainieren und spielen; einfach mal ruhige Zeit zwischen Schule und sonstigen Pflichten

Ich: jeden Tag gesund aufstehen zu können.

  • Familie und Freunde  
  • Gesund zu sein
  • Zeit mit meinen Mitmenschen zu verbringen
  • durchgeknallt und einfach lebendig zu sein
  • wenn alles rosig aussieht

Die Treffen mit Freunden, besonders nach Lockerungen der Coronaschutzverordnung.

Familie, Freunde und Hobbies

Ich bin glücklich über meine Familie und Freunde, dass sie immer für mich da sind und ich viel mit den lachen kann.

Meine Familie, dass ich in dem letzten Jahr so tolle Freunde gefunden habe obwohl ich mich oft als Außenseiterin oder „Andersdenkende“ gesehen habe. Noch dazu freue ich mich sehr auf meine Ausbildung und darauf, eine neue Stadt kennen zu lernen. Ich war lange nicht mehr so glücklich und selbstbewusst wie jetzt, dafür bin ich sehr dankbar.

  • Hobbys bei denen ich an nichts denken muss und wenn ich unter anderen Leuten bin.
  • Wenn ich alleine bin aber nicht zu schnell anfange zu denken.

Zeit mit Freund/Famile/...

Meine Freund*Innen. Die sind toll.

Meine Freunde

Mein Freund / lachen /andere glücklich zu machen / Sommergeruch / Schokolade

Das Treffen mit Freunden beim Sport

Meine Familie und meine Freunde

Meine Freunde treffen zu können und einfach mal vom Alltag abschalten zu können.

Zeit mit Menschen zu verbringen, die ich mag

Meine beste Freundin

Familie, Freunde, wenn andere glücklich sind

Die Natur und die Gemeinschaft mit anderen macht mich glücklich. Das Gefühl nicht alleine zu sein, Freunde und Familie zu haben, die einen unterstützen.

Momente mit meiner Familie, mit meinen Freunden aber auch mal stille Momente für mich alleine; alles was einen Freiheit spüren lässt.

Volleyball, Freunde treffen, mit der Familie reden und Zeit verbringen.

Soziale Kontakte, Sommer

Freunde

endlich wieder Leute treffen - Bierchen trinken, Fußball (im Rudel) gucken und so

Geld

Gute Freunde

Das Leben

Gute Menschen in meinem Umfeld zu haben und mit ihnen Zeit zu verbringen.

Jugendverbandsarbeit, Sonnenschein, Gelassenheit, Ferienlager

Freunde und Familie

Freiheit. Insbesondere die Freiheit werden zu können, was man möchte.

Mit Freunden Veranstaltungstechnik zu machen, mit Freunden zu spielen, egal ob online oder face to face

Der Kontakt und das Zusammensein mit Tieren löst in mir immer ein gutes Gefühl aus. Ich entspanne mich und bin glücklich. Es gibt auch einzelne Menschen, die mich glücklich machen. Aber was mich ganz besonders glücklich macht, ist der Kontakt zu Gott. Momente in denen ich spüre, er ist wirklich da.

Mein Hund

Tanzen, Musik, Kochen, Menschen treffen, Sachen erleben, Spontan sein, Empowerment und Gerechtigkeitsmomente

Wenn Corona es wieder erlaubt sich zu treffen

Wieder „normal“ Messen dienen zu dürfen, am Vereinsleben wieder teilhaben zu dürfen bzw. das dies wieder möglich ist und wieder mehr mit Freunden machen können

Reiten, meine Freunde

Gemeinschaft zu erleben. Das Gefühl Dinge zu verändern und mitzugestalten. Meine Freund*innen. Erlebnisse in der Natur. Mein ehrenamtliches verbandliches Engagement.

  • Mein Schulabschluss,  
  • Dass alle gesund sind

Es gibt viele Dinge, die mich glücklich machen. Oft bin ich am glücklichsten, wenn ich gemeinsame Momente mit Freunden und Familie verbringe und viel lache. Aber manchmal sitze ich sehr gerne abends bei schönem Wetter und Kerzen auf dem Balkon und genieße die Ruhe, die frische Luft, die Blumen um mich rum und einfach mal gedankenlos sein. Genau in den Moment bin ich wunschlos glücklich.

Wiedersehensfreude, Sonne, Natur, Begegnungen

Mich macht es glücklich, dass ich so ein Leben führen darf, wie es gerade der Fall ist. Mit einer gesunden Familie, Freunden und einem geregeltem Alltag.

Wenn es einem und seinen Liebsten gut geht

Essen, Familie, Freunde

  • Familie  
  • Freunde

Lachende Kinder, Freundlichkeit, Gesundheit

Gesundheit, wenn Freunde und Familie bei mir sind

Freunde und Familie

Gute Familie und Freunde zu haben und denen vertrauen zu können.

Meine Freunde, Familie schöne Erlebnisse und Erfahrungen, wenn ich ein Ziel erreicht habe

Mir geht es gut. Mehrere Dinge: Am Strand in der Sonne zu liegen. Auf dem Segelboot bei Windstärke 3 auf dem Vorschiff zu liegen. Die Menschen um mich herum, die ich mag.

Gesundheit, Freunde,

Wenn alle meine Lieben gesund bleiben

Ruhe

Ruhe und Einsamkeit

meine Familie und Freunde, mein Hund, Urlaub, gutes Essen, schöne Erlebnisse

  • Zeit mit meinen Freunden  
  • Mein Hobby
  • Natur
  • Mein Hund

Zeit mit meiner Familie zu verbringen

Ich habe bald Ferien.

Familie, Freunde

Familie und Freunde

Freunde und Familie

Spielen

Sause

Videospiele, essen, Familie und Freunde

Eine 1 in der Deutscharbeit

Wenn die Menschen um ums herum glücklich sind, zudem gehen wir gerne durch die Natur spazieren.

Sport, Unterwegs sein mit Freunde und Familie, entspannte Abende

Meine Familie, meine Freunde und mein Freund

Mit lieben Menschen zusammen zu sein; eine Familie; Eine funktionierende partnerschaftliche Beziehung; Sicherheit für die Zukunft (vor allem finanziell)

Freunde, Familie, gemeinsame Aktionstage und wenn es allen gut geht

Wenn ich unter Menschen bin mit denen man viel Spaß hat und eine schöne Zeit hat.

Wenn es anderen Menschen gut geht. Jeder eine Chance bekommt. Ein Lächeln bei anderen im Gesicht. Spaß zu haben. Meine Freunde, Familie, Tiere

Mich macht glücklich: meine Familie, meine Freunde

Freunde und Familie

Mich macht meine Familie, mein Freund und meine Freunde glücklich.

Reitunterricht, Familie, Freunde, Tiere

Mich machen meine Familie, meine Freunde, mein Umfeld glücklich.

Das es mir, meiner Familie und meinen Freunden gut geht.

Vieles, keine konkrete Idee

Glücklich machen mich freundliche Menschen, die auch ehrlich sind

Dass der Inzidenzwert in Vechta so gering ist und man fast wieder normal leben kann.

Dass ich meine Klassenkameraden wiedersehen kann

Vieles, einerseits meine Freunde andererseits auch das tägliche Leben.

Tiere

Meine Familie, und meine Ausbildung

Dass die Sommerferien immer näher kommen.

Mich macht Yukio glücklich.

Mich machen meine Freunde, meine Familie, mein Freund, mein Beruf glücklich. 

Mich macht glücklich, wenn ich Zeit mit Freunden oder meiner Familie verbringe oder wenn ich etwas mache, was mir Spaß macht.

Die Gemeinschaft in Vereinen wie die Messdienergemeinschaft oder dem Rettungsschwimmverein DLRG

  • Mich macht meine Familie, meine Freunde und meine Freundin, mein Haustier und mein Hobby glücklich.
  • Essen aber auch ?

Mich machen meine Freunde glücklich, dabei kommt es nicht auf die Anzahl an sondern darauf, wie gut man sich versteht.

Dass die Corona Situation sich lockert und ich meine Freunde wieder sehen kann, zur Schule gehen kann und meine Hobbys ausüben kann. Außerdem bin ich gesund, hab tolle Freunde und Familie.

Mein Freund, mein Zimmer, Musik

Die sinkenden Inzidenzen, die endlich wieder ein halbwegs normales Leben ermöglichen.

Meine gesunde Familie, Ruhe und Frieden

Auf der Bühne stehen und meine Gedanken und Emotionen teilen

Meine Familie, weil wir immer Spaß zusammen haben und gesund sind. Meine Freunde, wenn wir quatschen und essen gehen.

Was mich glücklich macht ist, mein Freund, meine Familie, meine Freunde. Noch dazu macht mich glücklich, wenn ich einfach mit Freunden chillen kann.

Glücklich machen mich meine Familie und meine Freunde. Da ich ein Familienmensch bin und mir meine Freunde auch sehr wichtig sind, verbringe ich gerne Zeit mit ihnen. Ich mag es aber auch, einfach mal spazieren zu gehen und nachdenken zu können - am liebsten mit dem Hund meiner besten Freundin.

Zurzeit macht mich das Wetter glücklich, da man so die Möglichkeit hat mit vielen Freunden was zu unternehmen. Außerdem bin ich sehr eng mit einer Freundin geworden durch die Schule, deswegen macht die Schule auch noch etwas mehr Spaß. Da wieder mehr Normalität eingekehrt ist - trotz Pandemie - ist meine Laune direkt zufriedener, dass man wieder mehr machen kann in der Freizeit.

  • Meine Familie und Freunde  
  • Wenn gutes Wetter ist und ich etwas unternehmen kann
  • Gute Noten in die Schule sowie Lob

Mich machen Sport und Freunde glücklich. Durch Sport kann ich mich fallen lassen und meine Freunde sind in jeder Situation für mich da.

Meine Freunde, da ich viel mit ihnen mache.

Meine Familie macht mich glücklich auch wenn wir uns manchmal streiten.

Das Wochenende macht mich glücklich, weil ich frei habe.

Am meisten glücklich macht mich meine Familie und meine Freundin, da sie mich in schlechten Zeiten unterstützen und immer da sind für mich. Außerdem macht Fußball mich sehr glücklich, da ich dort ich Selber sein kann und mich von dem ganzen Stress (z. B Schule) ablenkt. Meine Freunde machen mich auch glücklich, da ich dort sehr viel lachen kann.

Ich bin glücklich, wenn ich mich mit Freunden treffe und somit meine sozialen Kontakte pflegen.

Meine Familie und meine Freunde machen mich glücklich.

Mich macht glücklich, das ich eine Familie habe und dass auf die Umwelt geachtet wird.

Mich macht meine Familie, meine Freunde, mein Freund, der Sommer, viele Unternehmungen vor allem in der schönen Natur, Partys feiern, meine Nebenjobs, bzw. das Geld danach und der Besuch der Schule glücklich. Außerdem habe ich keine Zukunftsängste mehr.

Liebe und Freiheit zu erfahren! Dieses Gefühl kommt in unserer Gesellschaft viel zu kurz. Doch wenn das Gefühl dann präsent ist, strahlt es eine Wärme aus!

Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen

Essen, trinken, chillen, mit Freunden abhängen, Freizeit

  • Zeit mit meiner Familie, Freunde
  • Gesundheit  
  • Wenn alle gut gelaunt und glücklich sind  
  • Erfolge

Familie, Freunde und Musik

Zusammen mit meiner Familie und meinen Freunden Zeit zu verbringen. Viel miteinander zu reden und leckeres Essen dabei zu haben.

  • Mich macht meine Familie glücklich.  
  • Es macht mich glücklich, wenn ich sehe, dass es meinen Mitmenschen gut geht.  
  • Es macht mich glücklich, wenn ich meine mir gesetzten Ziele erreiche & meine Freunde & Familie meinen Rücken stärken.

Ich bin überglücklich, dass die Corona- Notbremse Wirkung gezeigt hat und die Inzidenz gesunken ist. Das normale Leben beginnt wieder. Gastrotomien öffnen wieder und die Wirtschaft wird wieder angekurbelt. Außerdem bin ich sehr glücklich darüber, dass ich durch die ganze Pandemie mein Hobby, den Reitsport, ausüben konnte.

Zeit mit Freunden zu verbringen.

Das Beisammensein mit meinen Freunden mit Essen und Trinken. Bei vielen Aktivitäten dabei sein können, wie beim Sport, Konzerte oder Festivals. Auch würde ich gerne wieder zu meiner Familie nach Südostasien reisen.

Mich macht essen, Musik und gutes Wetter glücklich.

Wenn ich Zeit alleine mit meinem Freund habe und wir mal entspannen können.

Meine Familie und mein eigenes Heim

Mich macht es glücklich, wenn die Menschen um mich herum ein Lächeln tragen und ihren Weg mit einer selbstbewussten und lockeren Selbstbestimmtheit gehen können.

Mich macht es glücklich, Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen. Ich bin froh, dass ich wieder zur Schule darf und alle wieder sehen kann!

Es macht mich glücklich Zeit mit meiner Familie und Freunden zu verbringen. Gemeinsam unterwegs zu sein, oder abends als Gruppe beisammen zu sitzen. Menschen um mich rum zu haben,die mir wichtig sind.

Zeit mit meiner Familie und Freunden verbringen

Meine Familie und meine Freunde.

Mich macht glücklich, wenn ich Zeit mit meiner Familie, aber auch mit meinen Freunden verbringen kann. Besonders wenn wir die Möglichkeit haben, viele Unternehmungen zu machen und wenn wir viel Spaß zusammen haben. Zudem macht mich glücklich, wenn ich meine gesetzten Ziele erreicht habe und merke, dass es sich lohnt für etwas zu kämpfen und der Ehrgeiz sich ausgezahlt hat. Mich macht es glücklich meine Mitmenschen, die mir besonders nahe stehen, glücklich zu sehen und das Teilen von Freude und Spaß.

  • Meine Corona Impfung  
  • dass alle aus meiner Familie gesund sind  
  • die Nähe zu meinem Freund
  • meine Kollegen

Zeit mit meinen Freunden, die ich selbst bestimmt und frei gestalten kann. Glück bedeutet für mich auch Zufriedenheit.

Besonders glücklich macht mich der Fußball, die Freunde und die Familie!

Leckeres Essen, Zeit mit Freunden und Familie, Hobbys und Sport

In der Kirche zu singen

Zeit mit Freunden verbringen

  • Dass es Menschen gibt die dich, so annehmen wie man ist.
  • Dass es Orte auf der Welt gibt, die so schön sind, dass sie nicht beschrieben werden können.

Meine Freunde, spontane Unternehmungen, Musik

Orte an denen ich mich so einbringen kann, wie ich bin! Ich bin froh mit der Jugendkirche Münster einen solchen Ort in der Kirche gefunden zu haben!

Meine Zeit mit Freunden zu verbringen macht mich glücklich.

Das ich in meiner Freizeit Zeit nutze meinen Freunden verbringen kann und meine Hobbys nachgehen kann.

  • Mich machen meine Freunde und meine Familie sehr glücklich.  
  • Meine Schwester und ich halten im Moment sehr doll zusammen und ich habe alle ganz doll lieb .

Mich machen meine Familie, Freunde und Liebe glücklich. Der Zusammenhalt ist sehr wichtig.

Weil ich eine schöne Familie habe.

Mich macht meine Familie glücklich. Es macht mich glücklich, dass ich gesund bin und es meiner Familie gut geht. Zu dem machen mich besondere Menschen in glücklich.

Das Training mit meiner Mannschaft, wenn ich ausschlafen kann, wenn leckeres Essen gekocht wird.

Meine Familie, meine Freunde, mein Bett und ein Ort an dem ich für mich alleine sein kann.

Familie und meine Beziehung.

Wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin , das Wetter gut ist und ich mit meinem Freund telefonieren kann.

Freizeit, Zeit mit meiner Familie/ mit meinen Freunden verbringen

Familie und Freunde

Der Zusammenhalt zwischen meiner Familie und meinen Freunden. Wenn ich Zeit mit meinen Haustieren verbringen kann.

Gutes Wetter, meine Familie

  • Feuerwehr
  • THW
  • Rettungsdienst
  • Familie
  • Freunde

Die Zeit mit meinen Freunden zu verbringen macht mich glücklich.

Mich macht eine gute Stimmung in der Familie glücklich. Gemeinsame Zeit mit Freunden bereitet mir große Freude. Ich liebe Konzerte und Musik! So fühle ich mich frei! Essen verringert meine Sorgen und macht den Schmerz weniger schmerzhaft. Ich liebe Zuneigung!

Das ich meine Freunde habe und das mache, was mich glücklich macht.

Treffen mit Freunden, gemeinsam feiern uns zusammen essen

Meine Freunde und Familie.

Meine liebsten Menschen, Tiere und Reisen machen mich glücklich.

Meine Freundin

Meine Freundin

Freiheit, Freunde, keinen Stress

Das schöne Wetter zurzeit. ?

Gemeinsames Essen mit meiner Familie

Sich wieder mit Freunden und Freundinnen treffen zu können; ein Studium zu haben, das mich interessiert; eine Familie zu haben, die unterstützt

Essen, Konzerte, Meine Familie

Mich macht es glücklich, anderen eine Freude machen zu können oder zusammen mit meinen Freunden eine schöne Zeit zu haben.

Mein Garten, wieder Menschen treffen zu können, Gesund zu sein.

Wenn ich meine Freunde wieder sehen kann.

Gemeinschaft mit guten Freunden und der Familie

Meine Nichte, cooler Style, Regen, Gewitter, Blumen, Selbstbewusstsein

Zeit mit Menschen zu verbringen die mir das Gefühl geben etwas wert zu sein ❤

Meine Lieblingsfilme oder Serien. Kreativ sein. Treffen mit Freunden.

  • Essen
  • Freunde
  • Sport
  • Lesen
  • Schreiben
  • Kreativ und Produktiv sein
  • Gut in der Schule sein
  • Gebraucht zu werden
  • Gemeinschaft zu leben

Mein Freund und meine Freunde

Freude

Essen

Im Sommer was mit Freunden unternehmen

Mich macht meine Familie glücklich. Die Gemeinschaft im Jugend Liturgie Kreis. Gute Noten und erreitche Ziele. Gutes Essen und nette Gespräche.

Zeit mit Freunden

Mein Freund, meine Familie und Freunde, der Austausch mit Menschen, Gutes Wetter

Lagerfeuer

die Impfwelle

  • meine Familie
  • meine Arbeit
  • mein Partner

Mich macht glücklich zu sehen das in vielen Pfarreien die Jugendarbeit nicht abschwächt. Es gibt wahnsinnig viele engagierte Jugendlich und junge Erwachsene die mit viel Herz Aktionen, Freizeiten usw. planen und gestalten trotz das der ruf der kath. Kirche sicherlich genug Anlässe dafür geben könnte seine Arbeit zu hinterfragen.

Freunde, Zusammensein, gebraucht werden

Fahrrad fahren, draußen sein, gemütliche Abende mit Freunden oder alleine, Schule in Präsenz und nicht Distanz.

Zu wissen, dass es Menschen in meinem Leben gibt, denen ich vertrauen kann und die mich bedingungslos lieben, wie ich bin! Darüber bin ich mir besonders in der derzeitigen Pandemie bewusst geworden. Und die Musik, bzw. das  Gitarre spielen, weil es mein persönlicher Zufluchtsort ist.

Dass es meiner Familie wieder besser geht.

Meine Hobbys zu erleben  und die Chance das leben in vollen Zügen  aus zu leben .Mich macht auch meine Familie glücklich weil sie mich immer aufmuntert und für mich da ist .

Mich macht glücklich, zusehen wie es meiner Familie geht und das man alles schaffen kann, wenn man nur dran glaubt.

meinen Hobbys nachgehen

Meinen Hobbys nachzugehen und Zeit mit Menschen zu verbringen, mit denen ich Spaß haben kann wie z. B. meine Freunde, Freundin oder auch Eltern. Ebenfalls bin ich glücklich, dass ich soweit wie alles habe und was ich haben möchte und auch weil ich die schweren und wichtigsten Arbeiten geschrieben habe und somit erstmal fertig bin und da bald Ferien sind. Ich freue mich ebenfalls auf die nächste Zeit oder auch Phase in meinem Leben.

Es macht mich glücklich, Zeit mit den Menschen zu verbringen, die mir am Herzen liegen.

Wenn ich sehe, dass meine Familie gesund und glücklich ist bekomme ich das Gefühl von Glück. Da es nicht was Selbstverständliches ist, schätze ich Gesundheit und Glück besonders.

Gesundheit meine Familie glücklich zu sehen. Klamotten machen mich auch sehr glücklich z. B Kleidung kaufen/bestellen. Gute Schulnoten erfreuen mich auch sehr.

Gute Noten machen mich glücklich. Ich war nicht die schlauste und wurde von meiner Familie kritisiert. Nach irgendeiner Zeit habe ich dann beschlossen mich zu verbessern und mehr zu lernen. Die guten Noten, die ich heute bekomme, zeigen mir, dass ich alles erreichen kann. Ich muss nur dran glauben und an meinen Schwächen arbeiten, sodass sie zu meinen Stärken werden.

derzeit macht mich die Gesundheit meiner Familie und der meiner Liebsten sowie meine beruflichen Ziele sehr glücklich.

Mich macht es glücklich mit Freunden und Familie Zeit zu verbringen.

Das Leben

Meine Freunde, tolles Wetter, meine Familie, tolle Aktivitäten, Urlaub, lachen, Sport

gemeinsam Zeit mit meinen Freunden verbringen, über Gott und die Welt reden, zusammen Musik machen, tanzen gehen oder einfach nur draußen in der Natur sein
Aber auch das gute Gefühl, wenn ich anderen eine Freude machen konnte und ich ihr Leben bereichern durfte.

Familie, Freunde, Musik, Reisen, spontane Ausflüge, neues zu entdecken, Momente in denen alles perfekt ist

Mich macht es glücklich, dass ich mein körperliches Ziel erreicht habe, viel fitter geworden bin und aktuell so viel Zeit in der Natur verbringe.

Wenn ich Zeit mit meinen Liebsten verbringe und Zeit habe um meinen Hobbys nachzugehen.

Freunde, Familie

Mein neuer Job und mein Zuhause. Sport und Natur.

Dass das Ende meiner Ausbildung in Sicht ist.

Die Vorfreude bald wieder analog Kurse/Aktionen durchführen zu können und an diesen teilnehmen zu können.

Musik, Sonne, Freunde, Unternehmungen

  • Aktuell: Jeder Kontakt zu Freunden und Bekannten, den man bekommen kann.
  • Generell: positive Stimmung, Optimismus, Ausgeglichenheit, Gleichgesinnte

Ich habe einen Weg in meine Zukunft gefunden, mit dem ich mich mehr identifizieren kann und es fühlt sich deshalb alles ein bisschen leichter an.

Digitale Angebote (z.B. die DIKO der Kolpingjugend)

Treffen mit Freunden und Familie

Meine Familie, Meine Freunde, Mein Leben

Freunde treffen, über etwas anderes als Corona reden, Austausch und Kennenlernen von neuen Leuten, die "Zeit für mich" gut zu nutzen.

Zeit mit Freunden und Familie, Natur, mein Job, Kolpingjugend

Sport, Freunde, Familie, mein Traum, meine Hoffnung für die Zukunft

Meine Familie, Freunde & Pferd

Komplimente hören; mit Freunden was unternehmen

mit Freunden Spaß haben, Klavier spielen

Meine Familie, Freunde, Erfolge und einfach schöne Momente

Familie, Freunde

Pfadfinder

  • die Kommunikation und Zeit mit meiner Familie und Freunden
  • Zeit mit meinem Partner verbringen

Dass ich Menschen um mich herum habe, die mich so akzeptieren wie ich bin.

Freunde und Familie

Mit meinen Neffen spielen.

Meine Freunde, Familie und fester Freund

Musik, Freunde, Gitarre, Pfadfinder

Das Erreichen von Zielen und Gesundheit bei Familie, Freunden und mir selbst.

Eine Eisenbahnfahrt!

Schöne Momente mit Familie oder Freunde, Erfolgserlebnisse, spontane Ausflüge reisen einfach Zeit mit Menschen, die ich gern hab.

Freunde

  • Zeit mit anderen Menschen
  • Erfolge
  • Freundschaften
  • Freunde
  • Party
  • Wenn’s einfach gut läuft

Akzeptanz und Verständnis wenn ich mit Freunden rede, wenn ich anderen helfen kann oder Freunde glücklich machen kann, indem ich ihnen zuhöre.

Zeit außerhalb von allem...befreit von Sorgen...losgelöst sein

Treffen mit meinen Freunden

  • Meine Freunde
  • Die Hoffnung
  • Meine Hunde

Meine Freunde, Familie, Freundin

Meine Freunde und Familie

Freunde

Die Menschen um mich herum, meine Freunde, mein Freund, meine Familie, Hobbys und ähnliches

Meine Familie und mein Freund

Dass ich eine Person an meiner Seite habe, welche mich immer glücklich macht.

Das schöne Wetter und die Ferien

Meine Familie, meine Freunde, das Wetter, die Musik

Was mit Freuden oder der Familie zu machen

Meine Familie und mein Freund

Familie, gelegentliche Treffen mit Freunden, die Gemeinschaft in unsere Messdiener Leiterrunde

Mich machen vor allem meine Freunde und Familie glücklich. Das Beisammensein fehlt mir besonders in dieser Zeit der Distanz und Zurückhaltung.

Wenn ich mit meinen ganzen Freundinnen auf Partys gehe und richtig Spaß hab.

Meine Familie und meine Freunde

Gemeinschaft, Familie, Hoffnung

Freunde, Unterstützung, Liebe, Zeit

Mit Freunden was Machen

  • wenn ich mich gut mit anderen verstehe
  • andere zum Lachen zu bringen
  • Gemeinsamkeiten mit anderen zu teilen

Freunde, Familie

Gemeinsame Unternehmungen, Mitmenschen helfen, Familie und Freunde treffen, Naturwunder beobachten, Schokolade, Hobbys nachgehen. Es gibt viele Dinge, die Glück und Zufriedenheit geben.

Lob, Erfolg, Zeit mit Freunden verbringen

Musik und wenn Menschen glücklich sind, die ich mag.

Sport, Sonne, Freunde, Familie, Spontanität

Gemeinsame Erinnerungen schaffen, mit Menschen lachen, ausgelastet sein!

Mich macht meine Familie und Freunde glücklich. Aber auch wenn ich gute Noten in der Schule schreibe.

Meine Freunde und meine Familie, meine Erfolge

  • Zeit mit Freunden zu verbringen und gemeinsam Spaß haben
  • Willkommen zu werden
  • Gemocht zu werden
  • Akzeptanz

 

Familie, wenn ich lachen kann

Mit Freunden treffen, Zeit für mich und Familie

Backen, Lesen, mich mit Freunden treffen

  • Mit Freunden Zeit verbringen
  • die unnötigsten und spontansten Ideen  oder Blitzeinfälle umzusetze
  • was auszuprobieren
  • produktiv zu sein
  • gutes Wetter
  • zu wissen, dass sich einer für einen interessiert
  • man lacht, singt und einfach Spaß hat

Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie zu verbringen

Wenn ich was mit meinen Freunden oder meiner Familie mache.

Ostern

Mich macht es glücklich, zu singen, am liebsten mit anderen zusammen oder für andere. Musik hat eine unglaublich positive Kraft auf mich, sie ist immer da, egal, in welcher Stimmungslage ich gerade bin.

Außerdem bin ich glücklich, wenn ich in der Natur sein kann - egal ob zu Fuß oder mit dem Rad - die frische Luft einatmen und Vögel und anderen Geräuschen zuhören kann. Denn egal, was mir zuvor Sorgen bereitet hat, wirkt plötzlich gar nicht mehr so groß und schwierig. Ich gewinne Abstand und fühle mich dann ausgeglichener.  

Glücklich bin ich aber auch, wenn ich mit einer guten Freundin unterwegs bin oder auch zu Hause. Am wichtigsten ist für mich dabei immer, dass ich so sein kann, wie ich bin und mich nicht verstellen muss.  

Aber Glück kann für mich genauso in kleinen Dingen liegen: in den Blumen vom Markt, in einem leckeren Abendessen, in einer schönen Postkarte, in einem Telefonat, in einem Teetrinken mit meiner Oma, dem gemütlichen Abend mit meiner Familie zu Hause, allein ein Buch zu lesen…

Generell weiß ich, dass ich auch glücklich sein kann, wenn nicht alles in meinem Leben perfekt läuft.

Dinge mit meinen Freund und Freunden erleben. Feiern zu gehen.

Meine Freunde, mein Glaube, wenn Kirche ein Stück neuer wird.

  • Mir geht es meistens gut
  • Sport Und Freunde machen mich glücklich - generell Abwechslung

Bilder die vor mir hängen, die erinnern mich an schöne Momente und an Personen, die mich glücklich machen.

Sommer, Zeit mit guten Freunden, Eis, Urlaub, andere Menschen glücklich machen, ein gutes Gespräch

  • Sonne
  • Freund / Freundinnen
  • Wenn meine Liebsten glücklich sind
  • Kleine positive Nachrichten
  • Freundliche Menschen
  • Dass meine Familie und ich gesund sind

Meine Freunde, meine Familie und mein Umfeld

Freunde, Tiere, Familie

Freunde/Familie, reisen, Alkohol/Weed, Movie Nights, Auto Fahren, Musik, Love, Kleidung, Geld, Food, Gaming, Sex, 
also einfach das Leben

  • Mich mit Menschen zu treffen, mich auszutauschen und auch neu kennenzulernen
  • Wenn meine Familie und Freunde gesund sind und ich das Leben genießen kann

Freunde und Familie

Meine Familie, mein Freund und meine Freunde

Mein Leben

Freunde, Sonne, lachen

Wenn ich mit Freunden dass machen kann, was wir wollen und wir unter uns sind.

meine Familie

Meine Freunde, Gespräche, Musik

Freundin, Familie, Geld

Alkohol, Spaß mit Freunden

Diese eine Person in meinem Leben!

Glücklich macht es mich Menschen zu treffen mit ihnen zu sprechen. Zu lachen, aber auch zu weinen.

Pause / nach oben

Was macht dich traurig?

Streit

Stress im Alltag. Kaum Zeit für mich.

Ungerechtigkeit

Vieles

Krankheit

Zurzeit nichts

Streitigkeiten, Krieg, Corona

Stress im Alltag

Die Spaltung der Menschen derzeit. Dieser "Hass" der verbreitet wird. Es macht mich traurig, wie die Nächstenliebe bei vielen verschwindet. Es macht mich traurig, wie viele Menschen krank sind (psychisch und physisch), Hunger leiden oder keine wirkliche Zukunft haben.

Streit, Ungerechtigkeit, private Probleme

Streit und Stress

Aktuelle Lebenssituation

Menschen, die mir am Herzen liegen, traurig zu sehen.

meine Gefühle

Streit, Unfairness und Neid

  • Wenn ich meine Ziele nicht erreichen konnte. 
  • Wenn jemand der mit Nahe steht unglücklich ist.
  • Wenn ich niemanden zum reden habe.

Ich musste mein Pferd verlassen.

Hasserfüllte Menschen, emotionale Situationen

Wenn mich andere Menschen fertig machen, mich nicht wertschätzen oder ich gemobbt werden würde. (Streit, Verlust, Bedrängnis)

Wenn ich betrogen und belogen werde.

Krieg, Gewalt, Streit

  • Alleine sein  
  • Nicht gemocht zu werden

Streit, Schule, Klausuren, Tod, Ungerechtigkeit, Rassismus, Homophobe Menschen

Familiärer Stress, Selbstzweifel, aktuelle Lage (Verluste )

Stress

Streit, Stress

Ungerechtigkeit, Überforderung, Ziele nicht zu erreichen/ nicht erreichen zu können, Menschen, die ich liebe, Leiden zu sehen

Streit, Stress, Ungerechtigkeit

Tod

Streit, Missverständnisse, die schlecht aufgenommen werden

Gesellschaft, Menschheit, Welt

Zu vieles Nachdenken über Klima und die Welt

Wenn jemand leidet.

Meine Gedanken

Schule

Auf einer Schule zu sein mit Lehrern die kein Verständnis für uns Schüler haben. Und nicht in der Lage sind, mit uns Schülern eine vernünftige Konversation zu führen.

Impfdruck, politische Lage, Depressionen

Schule

Wenn ich das Gefühl habe, dass meine Freunde mich nicht wirklich mögen.

Stressige Situationen

Die Tatsache keinen Vater zu haben.

Du

  • Schlechte Nachrichten.  
  • Machtlosigkeit, wenn es Freunden etc. schlecht geht.

Irgend wie nichts

Wenn jemand, den ich gern habe, stirbt.

Einsamkeit, Katastrophen, Armut

  • Es macht mich traurig, wenn ich wenig Freunde habe. Manchmal fühle ich mich einsam, da ich niemandem außer meinem Mann habe, um einfach auszugehen. Er ist oft bei der Arbeit. Ich wünsche mir eine Freundin, mit der ich mal ins Café oder ins Kino gehen kann, habe ich leider nicht. Die einzige Freundin, die ich habe, hat ein Kind. Deswegen hat sie nicht viel Zeit für mich. Ich erinnere mich an der Zeit in meinem Heimat, damals hatte ich viele Freunde. Manchmal vermisse ich es.
  • Es macht mich traurig, wenn ich Probleme mit der Gesundheit habe.

Streit

...dass so vieles auf der Welt schief läuft. Dass sich die Menschen nicht einfach darauf einigen können, in Frieden und gegenseitiger Anerkennung zu leben. Man hat das Gefühl, dass nur das Streben nach Macht die Welt bestimmt.

Mir werden Grenzen gesetzt. Ich fühle mich nicht frei. Kann dagegen leider auch nichts machen.

Soziale Ungerechtigkeit

Missverständnisse

Druck, schlechte Freunde

Streit

Traurig macht mich, wenn man feststellt, dass man den Menschen nicht vertrauen kann oder die Gutmütigkeit zu sehr ausgenutzt wird.

Stress, Streit, Krankheit, Tod von wichtigen Menschen

Dass man nicht mehr so viel machen kann mit Familie und Freunden wegen Corona

Der Verlust von geliebten Menschen

Dass ich mit meiner besten Freundin nur noch wenig Kontakt habe, seitdem sie umgezogen ist.

Streit

allein sein

Dass junge Menschen durch Benachteiligung abgehangen werden.

Wenn ein mir wichtiger Mensch verstirbt.

Flüchtlingskrise

  • Verlust
  •  Tod

Dummheit der Menschheit

Corona

nichts

Kriege

Haltung der Kirche zu gleichgeschlechtigen Paaren, deutsche Politik, die Machtlosigkeit einzelner

Stress, Streit, Corona

Die momentane politische Situation in Afghanistan

Die vielen Katastrophen, die uns in diesem Jahr heimsuchten.

alleine sein, nichts zu tun zu haben, Krankheit in der Familie

alleine sein

Einsamkeit

Wenn Menschen weinen

Wenn ich mich ausgeschlossen fühle oder ich das Gefühl habe, dass mir nicht die Wahrheit gesagt wird.

Dass alles anders ist seit Corona in der Kirche.

Schlechtes Wetter, Verlust von Menschen

Dass die Messe anders ist wie früher und das ist blöd ich würde mir für die Zukunft wünschen, dass man wieder Messe dienen kann.

alleine für durchgehende Motivation zu sorgen

Leute, die anderen wehtun

Trennung

Eine kaputte und diskriminierende Kirche.

Ungerechtigkeit, Absagen und und Leid!

Mich macht traurig, dass Gerechtigkeit noch immer nicht in dem Ausmaß vorhanden ist, in dem es eigentlich vorhanden sein sollte.

Vergeudete Zeit

Freunde haben keine Zeit für mich

Bis jetzt nichts

Klimawandel

Streit, Probleme mit dem Freund

Verrat, kein Vertrauen

  • Umwelt- und Klimakatastrophen
  • Fremdenhass
  • Klimawandel und Menschen, die nicht bereit sind etwas dagegen zu tun bzw. ihr eigenes Leben dazu einzuschränken z.B. "Fleisch ist mein Gemüse".
  • Geringe Toleranz von Menschen gegenüber denen, die etwas anders machen als alle anderen

Mobbing, Ausschluss,

Wenn ich mich verletze, Verabschiedungen, Streit

Dass mein Lieblingspony gestorben ist.

  • Regen
  • Beleidigungen

Schlechtes Essen. Streit. Stress. Trennungen.

Ein Tod

Meine Depression

  • Klimawandel
  • Naturkatastrophen
  • Krieg
  • Tierquälerei

Nicht verstanden werden

Wenn ich und meine Mom uns streiten und wenn ich und mein Freund Streit haben wegen Problemen.

Alleine sein

Stress mit Leuten, zu hoher Druck

Langeweile

Dass meine Oma gestorben ist.

Wenn es jemand aus meinem Umfeld nicht gut geht.

Stress, der zum Zusammenbruch führt

Allein zu sein

Schlechtes Wetter

Kirche

Wenn ich sehe das es meinen Mitmenschen mit den ich sehr viel zu tuen habe nicht gut geht oder vielleicht mal was schief gelaufen ist.

verlorene Freunde

Die Moral vieler Menschen wird immer schlechter, von die der kath. Kirche leider ganz besonders.

Das manche Menschen nur an sich denken, wie wir mit der Umwelt umgehen, dass unsere Gesellschaft auf Leistung und Erfolg aufbaut,

Armut, Ungerechtigkeit, Krankheiten

Traurig bin ich, wenn es anderen schlecht geht und ich nichts machen kann. Traurig bin ich, wenn ich mich alleine fühle.

Wenn jemand stirbt oder wenn es jemanden nicht so gut geht (z.B. Obdachlose)

Unglück auf der Welt zu sehen, Barrieren für gute Aktionen durch Bürokratie/Politik

Dass ich zur Zeit mein Leben nicht so gestalten kann, wie ich es mir vorstelle.

Mich macht traurig, dass viele Menschen auf der Welt unter so schlechten Bedingungen leben müssen und andere wiederum nicht wissen, wo sie mit ihrem Wohlstand hingehören.

Traurig macht mich Streit, Hass, Gewalt, Krankheit, Ungerechtigkeit und Einsamkeit. Auch wenn niemand mit mir etwas zu tun haben will, wenn ich niemanden finde, der mit mir was machen möchte. Oft möchte ich wandern, in die Natur, Abenteuer erleben, doch ich habe keinen, der auch gerne mitmachen würde. Ebenfalls fehlt mir manchmal ein Gesprächspartner, der einfach da ist und zuhört oder einfach nur so zum Quatschen und auch das 'Schweigen Gottes'  ist manchmal schwierig für mich. Wenn meine Wünsche und Träume nicht in Erfüllung gehen, dann ist das auch manchmal traurig und enttäuschend für mich.

Wenn es Menschen um mich herum schlecht geht.

Wenn es anderen Menschen nicht gut geht, sie sich nicht wohl-, wahr- oder aufgenommen fühlen.

Mobbing, Ungerechtigkeit, Corona, Ausgrenzung, Unsicherheit, Krankheit

Das Kirche nur auf die Missbrauchsskandale reduziert wird.

Dass der Treff weg kommt.

wenn nichts mehr geht

Verfall der moralischen Werte und insgesamt die Entchristlichung zu Gunsten des Weltgeistes, fehlende Ehrfurcht vor Gott, Verweltlichung seiner Botschaft, fehlendes Sündenbewusstsein. Außerdem, dass man bei eurem Fragebogen als Geschlecht "divers" auswählen kann, denn "divers" widerspricht der Ordnung von Gottes Schöpfung. Unser Schöpfer hat uns geschaffen als Mann und Frau.

Corona

Wenn es meiner Familie nicht gut geht.

Wenn ich sehe, wie ungerecht die Welt manchmal ist.

Regen

Ungerechtigkeiten

  • Sexualisierte Gewalt in der Kirche
  • "Homophobie" in der Kirche

sich isoliert zu fühlen

Wenn man mich nicht ernst nimmt, mich nicht beachtetet, mich nicht annimmt wie ich bin. Streit, Einsamkeit.

Ungerechtigkeit, Vorurteile, Rassismus, Diskriminierung, Emphatielosigkeit

  • Streit
  • Ungerechtigkeit

Mich macht traurig, wenn es zu Unklarheit zwischen mir und Menschen kommt, die ich gern habe.

  • Viele Probleme  
  • Liebe, die man nicht zurückbekommt, so wie man es gerne hätte

Wenn es mir oder anderen Menschen, denen ich nahe Stehe aus unterschiedlichsten Gründen gerade nicht so gut geht.

Einsamkeit

Das "Verweichlichen" und Verblöden der Gesellschaft; Wenn jemand mich anlügt, wenn es um etwas geht, was mich betrifft.

  • Mich macht traurig, wenn andere aus meiner Familie und Freundeskreis traurig sind.
  • Außerdem bin traurig wenn ich nicht das schaffe was ich mir vorgenommen habe.
  • Corona  
  • Streit zwischen Freunden

 

  • Abschiede
  • wenn etwas nicht so hinhaut, wie ich es mit wünschte
  • meine Trennung / Ungewissheit im Liebesleben

Isolierung, verschwendete Zeit ohne Gemeinschaft durch Corona

Allein zu sein, weil man keine anderen Menschen treffen kann.

Mich macht es traurig, dass man an meinem Opa merkt, dass er älter wird und dass man wegen Corona noch so viel Kontakt zu Menschen hat zum Beispiel auf Partys oder so.

Dass so viele nicht auf den Klimaschutz achten, sich nicht mit Feminismus beschäftigen und nicht stereotypen oft ausgrenzen und ihnen nicht offen begegnen. Noch dazu macht es mich eher schon wütend, wie viele Menschen auf dieser Welt tierische Produkte konsumieren, ohne zu wissen, was sie den Tieren für ihren 2 minütigen Genuss antun. Ich fühle mich in solchen Sachen oft radikal aber es ist einfach so wichtig!

Der Gedanke daran, dass ich theoretisch nur mich alleine für immer haben werde.

Zu viel Zeit alleine

Die verlorene Zeit durch Corona. Die Situation der Kirche: Segnung gleichgeschlechtlicher Paare, Missbrauchskrise etc., aber vor allem die Frauenfrage.

Der Gedanke alleine zu sein

Streit / allein sein

Dass ich auch diesen Sommer nicht so verbringen kann, wie ich es wollte.

Von Vertrauensperson im Stich gelassen zu werden.

Dass ich manchmal Probleme habe, die ich nicht definieren kann.

Gute Freunde zu verlieren

Andere Menschen und meine eigenen fehl Entscheidungen

Tod

Der Gedanke alleine zu sein, Personen aus meinem Umfeld zu verlieren die mir wichtig sind.

Ungerechtigkeit; wenn Menschen vorschnell über jemanden oder etwas urteilen

Meine Fehler, schlechtes Wetter, wenig Zeit, allein sein.

Stress

Hass

Junge Menschen haben nur schlecht die Möglichkeit, geimpft zu werden. Immer muss ich mich testen lassen. Das nervt.

Schule

Kein Geld, Stress, wenn man hässlich ist

Verlust

Die Pandemie

Dass nach wie vor viel zu viele Menschen in der/ durch die Kirche  diskriminiert werden.

Benachteiligung von queren Menschen, Ungerechtigkeit, Kirche heute

Wenn es Menschen, die mir nahe stehen, nicht gut geht.

Dass es diese Freiheit nicht überall gibt.

Der Tod meiner Großmutter, das Versagen bei Tests

Die Menschheit, die Gesellschaft, so vieles, das ich es nicht in Worte fassen kann.

Krankheiten von Freunden

Ungerechtigkeit, eigene Melancholie Phasen (wenn man nicht weiß, was ich eigentlich mit meinem Leben anfangen soll,...)

Entwicklungen in der Politik aber auch in Kirche selber, die mich hinterfragen lassen sich weiter engagieren oder diese Institutionen wieder zu unterstützen.

Dass noch nicht fest steht, ob wir dieses Jahr wieder Veranstaltungen von den verschiedenen Vereinen haben dürfen (Schützenfeste, Jahreskonzert etc.)

Meine Mutter, meine Depressionen

Ungerechtigkeit, Diskriminierung und Hass und dass sie so weit verbreitet sind und durch die Kirche aktiv unterstützt werden (Diskriminierung von Frauen, LGBTIQ-Personen etc.). Das Gefühl daran nichts ändern zu können und machtlos vor einem intransparenten Machtapparat zu stehen.

Corona-Pandemie

Traurig macht mich allen zu sein oder emotional an meine Grenzen zu kommen, ebenso nicht ernst genommen zu werden

Traurig macht mich sehr vieles, wie viele Geschehnisse in der Welt, aber auch Einzelschicksale, manchmal auch Bücher und Serien, manchmal die Einsamkeit und manchmal die Menschen um mich herum.

Diskriminierung

Wenn ich mich an den Tod von geliebten Familienmitgliedern erinnere.

Ungerechtigkeit

Krankheiten, allein sein, Stress

Krankheit

Angst, Gewalt, Ungerechtigkeit

Wenn geliebte Menschen Tod sind oder es ihnen nicht gut geht, wenn es mir nicht gut geht.

Unvorhersehbare Situationen (negativ)

  • Corona!  
  • Wenn man mit Personen, die man mag, Streit hat.

Schlechte Noten

Streit, Gesundheit anderer, ohne Grund

Dass sich die Menschen immer wieder „die Köpfe einschlagen“ müssen, im Kleinen (Streit) oder im Großen (Krieg) statt sich zu unterstützen. Dass manche meinen, sie seien etwas besseres als die anderen.

Ungerechtigkeit, Streit

Dass es immer noch viel Armut und Krieg gibt.

Tod

Streit mit anderen Menschen, schlechte Noten, wenn man enttäuscht wird oder andere enttäuscht.

  • Schlechtes Wetter
  • Negative Gedanken

Wenn etwas nicht klappt wie man möchte.

Wenn was nicht so läuft wie ich das möchte + der Krieg.

Wenn ich Stress habe

Schule

Unvorhersehbare Situationen

Ärger

Homophobie

Schlechte Menschen, Verschwendung von Dingen, Verschwendung von Essen, verstorbene Personen

Wenn meine Freunde mich mich nicht mögen.

Wenn wir uns an all die Kriege zurückerinnern und den Hass dieser Welt sehen.

Empathielosigkeit, Stress

Ungerechtigkeit

Ungerechte Behandlung von Menschen; Egoismus; Krankheit und Tod; Streit; Wenn Menschen nicht ehrlich zueinander sind

Enttäuschungen, Verluste, Einsamkeit

Wenn ich an Personen denke, die mir wichtig sind. Aber die ich dann lange nicht mehr gesehen habe.

Wenn es anderen Menschen nicht gut geht. Wenn Menschen einen ohne Grund beleidigen usw.

Mich macht Streit / Stress traurig

meine Gesundheit

Mich macht die Coronasituation traurig, weil ich nicht mehr so viele Freiheiten habe.

Wenn ich in meiner praktische Fahrprüfung durchfalle.

Mich macht Streit sehr traurig. Außerdem verletzten mich einige Worte, auch wenn sie nur so dahin gesagt werden.

Dass durch eine Infektion mit dem Coronavirus viele Menschen gestorben sind.

Uneinheitliche Politik

Traurig machen mich Leute, die nicht nachdenken, bevor sie eine Tat tun

Dass die Maskenpflicht nicht abgeschafft wird.

Nix

Menschen, die ihre Handlungen nicht widerspiegeln.

Nichts

Unzufriedenheit und Kriege auf der Welt.

Dass wir immer noch Masken im Unterricht tragen müssen.

die kommenden Prüfungen

Mich macht traurig: Corona, Stress, die Maskenpflicht

Mich macht der Verlust von geliebten Menschen traurig.

Dass in der Politik keine klaren Entscheidungen getroffen werden und es in der Politik von Deutschland sehr kompliziert zu geht, sodass viele Leute des einfachen Volkes gar nicht nachvollziehen können, worum es bei denen geht.

Wenn sich jemand streitet oder es Stress gibt.

Das Gefühl alleine zu sein.

Mich macht es traurig, wenn ich sehe, dass es meinen Freunden oder meiner Familie nicht gut geht.

Enttäuschungen

  • Die vielen Kirchenaustritte. Und noch trauriger macht mich die Tatsache, dass ich sie alle nachvollziehen kann.  
  • Und die Ignoranz der Politik gegenüber der Pflegekräfte in Deutschland.

Schlechte Erlebnisse, worauf ich nicht stolz bin. Versagen im Leben. Freunde und Familie verlieren

Der Tod

Einen Fehler zu bereuen, schlechte Erlebnisse an die ich zurückdenke, der Tod und Krankheiten in der Familie.

Mich macht traurig, dass ich viel Angst hab und oft weine, meine Gefühle verwirren mich und dies macht mich traurig zudem auch noch, wenn ich Streit oder schlechte Noten habe.

Traurig macht es mich, wenn es zu Missverständnissen oder sogar Streit mit anderen Personen kommt, die einem vielleicht auch wichtig sind.

Mich macht es traurig, dass ich meine Großeltern in der letzten Zeit so wenig gesehen habe. Da unsere ganze Familie zu Hause war und sich gegenseitig genervt hat war viel Streit untereinander.

  • Streit in der Familie oder unter Freunden.
  • Schlechte Noten

Mich macht der Gedanke allein dazustehen traurig, alleine zu sein im generellen macht mich traurig.

Das Rassismus, Homophobie und Sexismus in der Gesellschaft noch vorhanden sind.

Corona macht ich traurig, da ich fast 18 bin und kaum was erleben kann und viele Badeseen deswegen auch geschlossen sind.

Der Montag macht mich traurig, weil ich dann zur Schule muss.

Traurig macht mich eine schlechte Note in der Schule, da ich mich bemühe gute Noten zu schreiben und meinen Abschluss schaffen will. Außerdem macht Stress und Streit mich traurig da, ich dadurch keine Lust mehr auf irgendwas habe.

Ich bin traurig, wenn ich zu viel Stress in der Schuld habe oder eine schlechte Note geschrieben habe.

Mich macht es traurig, wenn jemand für mich wichtiges, stirbt.

Mich macht traurig, dass es immer noch Menschen gibt, die dunkelhäutige Menschen nicht akzeptieren oder ausschließen.

Mich macht der Klinikaufenthalt meiner Mutter seit 2 Monaten, aufgrund von Long-Covid traurig. Und, dass mein Vater den ganzen Tag hart arbeitet, während er nur sehr schlecht bezahlt wird. Es ist traurig, die Eltern altern zu sehen.

  • Die Hierarchie der Menschheit, obwohl wir Menschen doch alle gleich sind. Wieso werden wir von Menschen, die genau dieselben Rechte haben wie wir angehalten und bestraft (Polizei)?
  • Apropos Rechte - Wieso werden wir in diesen so krass beschnitten? Wo bleibt die Freiheit?

Streit, Missverständnisse, da es immer zu einer komischen Situation und Stimmung kommt

Kein Essen, wenn Freunde keine Zeit haben, keine Freizeit

Wenn Menschen durch Krieg, Diskriminierung, Hunger, etc. leiden

Langeweile zu haben und alleine zu sein.

  • Krankheit  
  • Geliebte Menschen zu verlieren  
  • Andere Menschen traurig zu sehen  
  • Not/Armut
  • Lügen  
  • Arroganz

 

Traurige Nachrichten oder wenn jemanden aus meinem nahen Umfeld etwas zustößt.

Wertvolle Lebenszeit zu verlieren. Aufgrund von Corona müssen wir auf vieles verzichten und das merke ich natürlich.

Wenn meine Mitmenschen nicht erkennen, dass ich nur gutes möchte & jederzeit versuche zu helfen. Wenn meine Gutherzigkeit ausgenutzt wird & nicht geschätzt wird, was ich alles für das Glück anderer Menschen tue.

Rassismus, Sexismus, Homophobie, Transphobie und generelle Intoleranz

Ich finde es sehr schade, dass viele soziale Kontakte weg fallen. Ich hatte vor Corona einen sehr großen Freundes- und Bekanntenkreis. Viele davon fallen leider jetzt weg, weil man sich aus den Augen verloren hat. Außerdem finde ich es traurig, dass Hunde und Katzen zu Beginn der Pandemie als "Zeitvertreib" angeschafft wurden und diese nun bei der nächsten Möglichkeit wieder ausgesetzt werden, sobald es um die Verantwortung und Verpflegung nach Corona geht. Wenn Familien in den Urlaub fahren, wird das Tier im Wald ausgesetzt und und man ist nicht mehr in der Verantwortung.

Wenn ich Langeweile habe

Familienverluste, Einschränkungen in allen Bereichen der Freizeit und Schulen.

Menschen die in einer schwierigen / schlimmen Lebenssituation leben.

Wenn mich andere Leute hinter meinem Rücken schlecht reden und ich dies mitbekomme und diese mich ausgrenzen.

Dass ich halt nicht so viel Zeit mir meiner Freundin verbringen kann, wie wir möchten.

Mich macht es traurig, wenn ich merke, dass sich die Menschen zu viel Druck machen und andere involvieren. Der allgemein herrschende Leistungsdruck bestimmt meiner Meinung nach viel zu sehr die heutigen Werte und Normen.

Mich macht es traurig, dass es Personen gibt, welche keine Rücksicht auf andere nehmen.

Es macht mich traurig per social Media ignoriert zu werden.

Einen wichtigen Menschen zu verlieren

Der Tod.

Es macht mich traurig, wenn man sehr pessimistisch ist und Dinge erst immer schlecht redet. Mich macht das traurig, wenn man sich weder an Abmachungen noch an Versprechungen hält und dies nur leere Worte sind. Mich macht das traurig, wenn Mitmenschen nicht für einen da sind, obwohl sie wissen, dass man sie am meisten braucht. Besonders traurig macht mich manchmal der Umgang von Mitmenschen untereinander.

Wenn es Freunden und Familie nicht gut geht

Wenn Leute, aus welchem Grund auch immer, nicht akzeptiert werden.

Ich musste die Beziehung mit meiner Freundin beenden. Dass es ihr dabei nicht gut geht, macht mich traurig!

Die Einstellung der katholischen Kirche zu den Missbrauchsfällen.

Ich kenne nur wenig Katholiken, die gerne Lobpreis Lieder singen. In Gottesdiensten fehlt die Gefühlsebene. Zu wenig moderne Lieder und nicht modern.

Nicht viele Katholiken singen Lobpreislieder

Schließung / Inaktivität von Einrichtungen/Angebote für Kinder und Jugendliche

  • Soziale Ungerechtigkeit auf der Welt
  • Die Lage der Kirche

Der ganze Hass in der Gesellschaft, zunehmende Homophobie und Frauenfeindlichkeit, unfähige Politiker, meine Depressionen, habe Freunde in anderen Ländern und die haben dort gerade neben Corona noch mit einer Naturkatastrophe zu kämpfen und ich kann nichts tun.

Dass ich als junger Mensch in der Kirche oft nicht ernst genommen werde. Erwachsene entscheiden für mich, was ich gut finde, was mich interessiert, wie ich meinen Glauben leben will!

Zu sehen, wie sich immer mehr Menschen auseinanderleben, macht mich traurig.

Mich macht es traurig, dass ich manchmal mit meiner Schwester streite und mit meiner Mama.

Mich macht Trauer, Streit und Hass Traurig. Aber ich finde es traurig, wenn man an Gott nicht glaubt.

Weil in meiner Heimat Krieg ist.

Mich macht es traurig, dass es immer noch Menschen gibt, die anderen schaden und gemein sind und andere verletzen. Mich macht es traurig, dass Familien / Menschen in Krieg leben müssen. Ich wünschte mir, dass es allen gut gehen würde.

Wenn ich ausgeschlossen werde, wenn ich angelogen  werde.

  • Wenn jemand mich verletzt  
  • Wenn jemand mich anlügt  
  • Wenn jemand nicht ehrlich ist  
  • Wenn ich an Damalige Zeiten denke  
  • Traurige Erinnerungen  
  • Vergangenheit

Corona Verhältnisse, schlimme Erlebnisse

Wenn ich meinen Freund längere Zeit nicht sehe oder wenn ich beleidigt, geschlagen oder beschuldigt werde, obwohl ich nichts gemacht habe.

Wenig Freizeit, Stress

Streit / Ärger

Streit, regen, wenn etwas nicht so klappt, wie ich es mir vorgestellt habe.

Schicksalsschläge

Mobbing

  • Streit  
  • Verletzt werden

Traurig finde ich das Gefühl von Allein - sein

  • Mich machen Verluste traurig! (Tod)
  • Ebenso machen mich Enttäuschungen traurig. Mir geht es schlecht, wenn meine Mama mal wieder ins Krankenhaus muss und es jemanden schlecht geht, der mir wichtig ist! Schlechte Noten machen mich auch traurig!

Das viele Leute ihr Leben nicht so leben wie sie es wollen und sie selbst und ihre Persönlichkeit unterdrücken müssen, um von anderen akzeptiert zu werden.

Allein gelassen zu werden

Die Corona-Pandemie

Krieg, Streit, Armut und unheilbare Krankheiten.

Das Sterben

Politik

Krankheit, Einsamkeit

Aktuell eigentlich nichts.

Wenn ich nicht verstanden werde

negative kirchliche Schlagzeilen in Deutschland; Leistungsdruck

Ungerechtigkeiten

Traurig bin ich, wenn jemand wichtiges in meinem Leben ein Problem hat, bei dem ich ihm/ihr nicht helfen kann. Der Tod macht mich auch traurig, weil ich darauf keinen Einfluss nehmen kann.

Meine Trennung, viel Zeit alleine, Zukunft noch zu wenig absehbar, eigentliche Lebensplanung gerade wenig umsetzbar

Streit, Ungerechtigkeit, Krieg, Zankerei um die simpelsten Dinge

Aktuelle Einschränkungen bezüglich Ferienaktionen und Freizeitaktivitäten

Selbstverletzungsnarben, Beerdigungen, Krankenhaus

Lästern, streiten

Das Gefühl allein zu sein. Die Angst mich von den Menschen, die ich liebe zu entfremden. Das Gefühl nichts mit meinem Leben zu tun und meine Jugend zu verschwenden.

  • Neid
  • Angst
  • Verlust
  • Missachtung
  • Respektlosigkeit
  • Nicht beachtet zu werden

 

Gerede von anderen über mich.

Ärger, Einsamkeit

Alleine sein

Wenn ich von meinen Freunden und meiner Klasse wieder ausgeschlossen werde.

Mich macht Streit mit meiner Schwester und Mutter traurig. Unaufhaltsamer Neid meinerseits. Ungerechtigkeit und bevorzugtes Verhalten

Schulstress

Armut und Krieg, Egoismus und Engstirnigkeit, Umweltverschmutzung, Ausbeutung von Mensch und Tier

Missverständnisse

insgesamt Weltschmerz

Schule

  • Corona
  • Weltpolitik
  • einige Entscheidungen der Institution Kirche

Dass leider oftmals das hohe Engagement nicht ausreichend wertgeschätzt bzw. wahrgenommen wird. "Die Jugend von heute" ist eine Killerphrase, die in einigen Kontexten immer wieder auftaucht, gerade dann wenn man von der oftmals veraltetet konservativen Form abweicht.

Ignoranz der älteren Generationen

  • Niemanden sehen zu können, Antriebslosigkeit.
  • Wenn ich mehrere Tage niemanden in Person sehe, habe ich keine Energie mehr und kann mich zu nichts aufraffen.

Zu wissen, dass es manchen Menschen schwer fällt, andere sein zu lassen, wie sie sind. Wieso können wir uns nicht einfach in dem Bestärken, was wir gut machen und uns nicht ständig auf das beschränken, was nicht so gut läuft. Ich wünsche mir mehr Akzeptanz, mehr Toleranz, mehr Nächstenlieben auf dieser Welt.

Dass ich alles nicht hinkriege, weil ich so viel zu tun habe in der Schule.

Momentan gibt es nichts Spezifisches, dass mich traurig macht. Aber grundsätzlich würde ich sagen, dass mich Themen wie Streit und Stress traurig machen.

Mich macht traurig sehen zu müssen, wie immer mehr Menschen heute leiden müssen.

Ungerechtigkeit und Naivität der Mitmenschen

  • Es macht mich traurig zu sehen, wie andere Menschen mit einander umgehen, die sich nicht so respektieren wie andere sind und immer was an einer anderen Person auszusetzen haben. ich finde es außerdem traurig, dass sich fast alle gegenseitig beleidigen und nichts mehr ohne Gewalt und oder Waffen geklärt werden kann.
  • Es macht mich traurig zu sehen, wie immer mehr Leute an Depressionen leiden, weil sie merken, wie falsch diese Welt eigentlich ist oder sich umbringen, wegen Mobbing und anderen Sachen und vor allem, weil sie nicht mehr leben wollen, da sie diese Welt nicht mehr ertragen und diese ganzen Probleme und Schmerzen nicht mehr fühlen wollen.

Ich habe nichts Spezifisches, was mich traurig macht oder habe auch keine gewissen Gründe traurig zu sein.

Es macht mich traurig die Menschen leiden zu sehen, die mir am Herzen liegen.

Viele Sachen machen einen traurig, deswegen kann ich es leider nicht konkret sagen.

Traurig machen mich Momente, wo Menschen die mir nahe stehen verletzt werden oder sterben.

Ich bin fast nie traurig. Alles geschieht aus einem Grund, auch wenn es überraschend kommt. Ich lerne aus der Situation und wachse als Person umso mehr.

Ich habe derzeit sehr großen Respekt vor meiner Zukunft. Ich habe mir Ziele für mein Leben vorgenommen und wäer sehr traurig, wenn diese nicht nach meinen Vorstellungen klappen.

Dass die Jugendlichen in der heutigen Zeit oftmals vergessen werden.

Schlechte Nachrichten

Enttäuschungen, Abschiede

  • Die Einsamkeit, wenn ich lange allein sein muss. Besonders im vergangenen Jahr während der Pandemie.
  • Der Verlust von Menschen, die einmal eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt haben. Viele Kontakte und Freundschaften sind in den letzten Jahren verloren gegangen. Durch räumliche Distanz aber auch, weil wir uns über die Zeit verändert haben und fremd geworden sind. Heute haben wir uns nichts mehr zu sagen, außer einem höflichen Hallo.
  • Ungerechtigkeit, fehlender Respekt und Toleranz in der Gesellschaft. Wenn Menschen deshalb im Hass aufeinander leben, macht mich das sehr traurig. Ich träume von einer Welt, in der Menschen sich über die Vielfalt in unserem Leben freuen und von einander lernen wollen, aber die Realität sieht leider ganz anders aus. Menschen hassen und verachten sich, obwohl sie einander oft gar nicht kennen. Sie wählen lieber passive oder aktive Gewalt um ihre Konflikte zu "klären" anstatt eine friedliche Lösung zu finden und die Würde aller Menschen zu respektieren. All der Hass, Machtmissbrauch und Ungerechtigkeit macht mich traurig.

Unfairness, Egoismus wenn Pläne platzen und man merkt das man sich in einem Menschen getäuscht hat oder man verletzt wird.

Mich macht traurig, dass meine Oma aktuell sehr krank ist und ihre frohe Art und ihren Lebenswillen dadurch verloren hat.

Wenn andere Menschen traurig sind und ich nichts machen kann, um diese glücklich zu stimmen.

Stress, Streit

  • Ich habe zu wenig Zeit und Energie. Dass man während Corona so wenig machen kann, finde ich ermüdend. Ich habe noch keinen Rhythmus mit meinem neuen Job gefunden, sodass ich gefühlt gar nichts auf die Kette bekomme.
  • Auch abgesehen von Corona ist gerade einfach alles chaotisch und verwirrend. Es verändert sich so viel so stark in letzter Zeit. Das überfordert mich und ich weiß nicht, wie des danach weitergehen kann/soll.

Die Corona Pandemie

Dass viele der Angebote aktuell kurzfristig abgesagt werden müssen. Da entsteht leider recht viel Vorfreunde endlich wieder was machen zu können und dann wird es leider doch nichts.

Leid von Menschen, wenig Kontakt zu Mitmenschen

  • Aktuell: Personenkreise und Arbeitskreise, die durch die Coronalage nicht wahrgenommen werden und nicht diskutiert werden.
  • Generell: Hass, Lästereien und Ausgrenzung. Pessimismus und negative Stimmung, wenn Menschen das Glas immer halb leer sehen

Kaum soziale Kontakte aktuell, keine Jugendarbeit, wir mussten unser kleines Zeltlager absagen, da wir schon Anfang Juni gefahren wären. Vernachlässigter Sozialstaat, frei wütender Kapitalismus und alles nur auf Wachstum und Profit ausgerichtet, Klimakatastrophe.

Das alleine sein durch Corona!

Situationen, wo ich denjenigen, denen es schlecht geht, nicht helfen kann

Die momentane Situation und dass man nichts normales mehr machen kann.

Menschen, die gestorben sind konnte ich nicht verabschieden. Meine Mutter ist ganz einsam und ich habe kaum die Möglichkeit gehabt sie zu besuchen, weil ich Angst hatte, sie zu infizieren.

Corona, Ungerechtigkeit, Engstirnigkeit einiger Pastöre

Gedanken an Menschen mit denen mal zu tun hatte

Alle Sachen, die man nicht machen kann durch Corona z. B Freunde treffen, feiern gehen, normal zur Schule zu gehen

Zu denken nicht genug oder gewollt zu sein!

Streit; negative Gedanken; Gedanken, in die man sich reinsteigert

wenn man stark gekränkt wird

Die jetzige Situation, Tod nahestehender Menschen, die verpassten Erlebnisse aufgrund von Corona

Lock down, Kontakte mit mit Menschen fallen weg

Gruppenleitergrundkurse

Wie bereits erwähnt, die Tatsache dass auf die Meinung Jugendlichen und Kinder im übergeordneten Sinne geschissen wird, und sich anscheinend niemand ernsthaft mit ihren Sorgen auseinandersetzt.

Die momentane Situation mit Corona (vermisse die Zeit vorher).

Dass sich einige Menschen so verändern können und nicht merken, was sie für einen Schaden anrichten können.

Streit, Stress

Tod eines lieben Menschen, der leider viel zu früh gestorben ist.

Das Corona 2 Jahre bis jetzt weggenommen hat.

Frust, viel lernen müssen, monotoner Alltag, das Gefühl einen Tag wie jeden anderen erlebt zu haben.

Krankheit bei Familie, Freunden und mir selbst. Leid in jeglicher Art u. Weise.

Der Straßenverkehr.

Das Gefühl nicht akzeptiert oder wertgeschätzt zu werden, Unfairness In der Welt. Wenn es mir vorkommt, als ob ich mein Leben verschwende, wenn Pläne platzen.

  • Isolation
  • Misserfolg
  • Stress
  • Wenn Freunde mich enttäuschen
  • Wenn’s nicht läuft und ich nichts hinbekomme

Homophobie und Ausländerfeindlichkeit. Ignoranz und Verzweiflung. Ich habe ein Problem damit, dass Menschen mir nicht zuhören oder denken, ich kann keine Entscheidungen treffen.

Meine Jugend passiert ohne, dass ich eine wirkliche Jugend habe.

Mein Vater ist an Krebs erkrankt.

  • Ignoranz
  • Kompromisslosigkeit
  • Ungerechtigkeit
  • Man kann sich nicht mit vielen unterhalten
  • Weiß manchmal nicht, was man dagegen tun kann

Stress und Überforderung

Keine Aktionen der Vereine und Messdiener und allgemein keine Treffen

Corona

Traurig macht mich, dass man das Gefühl hat einfach allein zu sein. Vergessen, verloren. Man wird nicht gehört und einfach als Generation übersehen.

Dass diese eine Person nicht mehr da ist.

Radler

Enttäuschung

Dass meine Eltern überarbeitet sind, dass sie mir keine Freiheiten lassen.

Wenn andere gefühlsmäßig verletzt werden

Zu lange alles alleine machen und keine Freunde treffen.

Stress in der Schule und Streitigkeiten mit Personen, die einem wichtig sind.

In alten Gedanken schweifen, streiten.

Dass meine Eltern nicht richtig verstehen, was ich versuche auszudrücken und ich deswegen immer Streit mit ihnen habe.

Die Pandemie und das eingeschränkte Leben

Corona (dass so viele Leute sterben)

Corona, Einsamkeit, Langeweile

Wenn man sich viel streitet

Manche unfaire Situationen im Leben.

  • dass ich mich mit meinen Freunden während der Corona-Zeit nicht so oft treffen kann
  • dass praktisch alle Aktionen in unser Messdienergemeinschaft ausfallen

Traurig macht mich der Umgang der meisten Menschen mit der Tierwelt und Natur. Es ist mir wichtig, sich wenigstens zu bemühen ökologisch zu handeln und auch mal zurückzustecken.

Mir Ziele zusetzen, die ich nicht erreichen kann.

Die jetzige Situation.

Streit, Krieg, Menschen gemachte Katastrophen

  • Verlust ohne Vorbereitung, Freunde
  • Nahestehende, denen schlimme Dinge passiert sind, bei denen man selbst nicht mehr weiterhelfen kann und nicht weiß, wie die Ratlosigkeit dahinter, wenn man weiß, dass man nicht helfen kann.

Niemanden zu sehen

  • wenn ich nicht akzeptiert werde
  • wenn ich mir vorstelle, dass andere mich nicht ausstehen können, die ich eigentlich bewundere

Verlust von guten Freunden

Die Selbstzerstörung der Menschen und der Erde, die endlosen Kriege gegen sich und die Welt, die inneren Konflikte der Unzufriedenheit...

Alleine sein, Misserfolge

Ich glaube wie es jedem Menschen geht, alleine sein.

Corona, Zeit nicht intensiv genug zu nutzen.

Ungerechtigkeit, Menschen nicht helfen zu können.

Dass meine beste Freundin umgezogen ist.

Die Trennung meiner Eltern

  • Ausschluss
  • Ausgrenzung
  • Beleidigungen
  • Mobbing

Wenn andere sich streiten

Verluste

Meine Freunde nicht richtig treffen zu können.

Verletzt zu werden, ausgeschlossen zu werden

weiß ich nicht

Das Schooling

Es macht mich traurig, wenn zwischenmenschliche Beziehungen nicht funktionieren, Risse bekommen und Leute tief beleidigt werden. Besonders traurig macht es mich, wenn es in meiner Familie Streit gibt, dann fühle ich mich schnell für alles verantwortlich.

Außerdem machen mich „unfaire“ Schicksalsschläge traurig: Da denke ich zum Beispiel an die Eltern meiner besten Freundin, die innerhalb von zwei Jahren auf tragische Weise viel zu früh gestorben sind.  

Generell macht mich Ungerechtigkeit traurig, beispielsweise die Ungleichverteilung von Vermögen und damit einhergehend Chancenungleichheit in der Weltbevölkerung oder auch speziell in Deutschland.  

Traurig macht mich oft auch, dass es so furchtbare körperliche und psychische Erkrankungen gibt, die auch junge Menschen aus ihrem Leben reißen können

Und aktuell macht mich persönlich traurig, so wenig singen zu können und einige meiner Freunde nicht sehen zu können.

  • Gedanken an Verlust
  • Hass auf der Welt
  • Der Gedanke, dass manche Kinder eine schlimme Kindheit durch machen

Das Verhalten einiger Menschen

Die ständigen Rückschläge der Kirche

Dass ich keine Abwechslung mehr durch Corona habe. Meine Zukunft

Aktuelle Situation, Homophobie und Rassismus,

  • Wenn Menschen einen hintergehen und verarschen.
  • Wenn man nicht ernst genommen wird und man sich nicht dagegen wehren kann.

Verlust

Der Tod meiner Oma

  • Wenn Menschen sterben
  • Wenn man etwas verliert

Ungleichheit

Pause / nach oben

Was macht dir Angst?

Spinnen

Komme mit meinen Erledigungen nicht hinter her. Wie es mit mir und E ausgeht

Horrorfilme, Spinnen

Alleine zu sein

Wenig Schlaf, Schulstress

Wichtige Personen in meinem Leben zu verlieren

Krieg und für immer so eingeschränkt leben zu müssen

Die Zukunft, wie es mit meinem Vater weitergeht, wie die Welt demnächst aussieht.

Zukunft

Negative Sachen, die in der Zukunft passieren könnten

Zukunft

Der ganze Schulstress und Menschen zu enttäuschen macht mir Angst.

das Ausbildungsjahr

Die Zukunft, da es vielen nicht bewusst ist, wie ernst die Lage ist zum Beispiel bezogen auf den Klimawandel.

Das aktuelle Schuljahr und meine Zukunft. Der Fakt dass ich erwachsen bin.

Schule und Ausbildung

Schlechte Menschen

Ich habe Angst meine Ausbildung nicht zu bestehen (Leistungsdruck), nicht von anderen Menschen so akzeptiert zu werden wie ich bin usw...

Dass ich nicht dass in meinem Leben erreiche, was ich mir vorstelle

Zukunft

  • In der Zukunft alleine sein  
  • Nicht gemocht zu werden  
  • Was falsch zu machen

Tod

Meine Mutter, meine Zukunft

Die Klausurenphase in der Schule

Clowns, Klausurenphase

die Zukunft (z.B. Beruf, Klimawandel), Erkrankungen nahestehender Personen

Zukunft

Krankheiten

Krieg, Zukunftsängste, Freunde verlieren, Familienmitglieder verlieren

Zukunft

Die Zukunft

Dunkelheit

  • Dass ich irgendwann alleine bin  
  • Dass mich niemanden mag  
  • Dass ich was falsch mache

Eine bestimmte Person

Nicht zu wissen, was nach dem Tod passiert.

Alleine sein

Zukunft

Die Zukunft

Spinnen

  • Die Ungewissheit der Zukunft  
  • Und die Unendlichkeit  des Universums

Dein Gesicht

  • Aufkommen der Rechten
  • Verschlechterung des Klimas
  • Menschen, die mir nahe stehen, zu enttäuschen.

Halloween

Wenn ich Leute sehe, die einen Schicksalsschlag erlitten haben. Ich habe Angst, dass es den Menschen, die mir etwas bedeuten, auch passieren könnte.

Zukunft

Es macht mir Angst, wenn ich oder meine Familie Probleme mit der Gesundheit haben.

die Klimakrise

...dass die Umwelt so schnell kaputt geht und dass wir das nicht mehr aufhalten können. Es macht mir auch Angst, wie viele Menschen brutal und rücksichtslos handeln.

Dass ich mich selbst verliere.

Stress

Allein sein

alles wo ich mich verletzen kann, egal ob körperlich oder seelisch und Situationen wo man sterben könnte

Nicht erwünscht zu sein

Jemanden zu verlieren

Spinnen und dass ich irgendwann möglicherweise alleine dastehe ohne Mann und Kinder.

Sterben bzw., dass jemand in meinem Umfeld stirbt. Alleine zu sein. Meine Ausbildung nicht zu schaffen.

Dass man in der Schule nicht alles durchnehmen kann oder wenn Homeschooling wieder stattfindet.

Dass ich meine Ausbildung nicht so schaffe, wie ich es mir vorgestellt habe und dass ich danach nicht mein Ziel in Form eines Studiums verfolgen und erreichen kann.

Dass ich nur wenige soziale Kontakte haben werde nach meiner Ausbildung.

Corona

Die Entwicklungen in der Welt

Dass sich die politische Situation in soweit verändert, dass es noch mehr Benachteiligung und damit einhergehend ein kleineres Gehör für abgehängte, benachteiligte Jugendliche gibt.

Der Gedanke daran, wie meine Zukunft später aussehen wird.

Klimawandel, Schere zwischen arm und reich

Klimawandel, Krieg

Krieg

Politik

Das Schüler Café JoT

die Zerstörung der Umwelt

Ungewissheit, Verlust von nahen Personen, Prüfungen, Moralische Grundhaltung der Menschen

Krieg, Gewalt

Die Klimakatastrophe und das Gefühl, das sich in Bezug darauf nichts ändert.

die ganzen Katastrophen aktuell: Klimakrise, Unwetter, Taliban in Afghanistan

  • die vielen Katastrophen in der Welt
  • Klimakrise, Krieg und so

Das Ungewisse

Nicht gemocht zu werden

Nicht dazu zu gehören.

Das halt vielleicht keine Messdieners nicht mehr dienen können wegen Corona

Weniger ehrenamtliches Engagement

Dass nicht alles mehr wird, wie es schon mal war.

die Entwicklung der kath. Kirche

Grusel

Corona

Dass alte verbohrte Männer über die Zukunft unserer Kirche bestimmen.

Gefahren

Mir macht Angst, dass Wetterextremitäten immer häufiger auftreten und Menschenleben gefährden.

Die Zukunft.

Coronasituation

Keine Ahnung

Wie geht es weiter in meinem Leben?

Geliebte Menschen zu verlieren

  • Einsamkeit
  • Veränderungen
  • Zu viel Arbeit  
  • Klimawandel
  • AfD

zu versagen

Gewitter

Schule

Weiß ich gerade nicht.

Spinnen, Corona

Meine Zukunft

Menschen

Menschen verlieren, die ich liebe

Zu etwas gezwungen zu werden, was man nicht will

Wenn man mit mir ein Film guckt und mich dann erschrickt.

Höhe

Neue Sachen, ein bisschen meine persönliche Zukunft

Nix

Dass die Corona-Pandemie noch lange bleibt.

Druck z. B. in der Schule aber auch bei der Berufswahl, da einem viele Möglichkeiten offen stehen und das Berufsleben nicht mehr all zu weit weg ist.

Familie oder Freunde zu verlieren

G-dragon

Es gibt nicht wirklich etwas, was mir Angst bereitet

Die Zukunft

Der Klimawandel, Corana und all das, was in den nächsten Jahren in Folge dessen noch auf uns zukommen mag .

Corona, Klimawandel, unheilbare Krankheiten, Menschen zu verlieren, die ich liebe

Klimawandel, Krebs, meine Zukunft

Dass ich jemanden verlieren könnte, den ich liebe. Dass es einer Person schlecht geht, die ich liebe. Wenn ich Kontrolle abgeben muss.

Dass meine Familie stirbt, Spinnen

Naturkatastrophen, finanzielle Sicherheit, Erkrankungen

Meine Zukunft

Mir macht die Zukunft Angst. Man hat sich gewisse Ziele gesetzt, wie zum Beispiel eine Weiterbildung gut zu meistern oder zum Beispiel mit 30 ein eigenes Haus zu haben. Ich frage mich manchmal, ob ich diese Ziele wirklich erreichen werde und wie ich damit umgehe, wenn es anders wird als geplant.

Angst macht mir zu wissen, dass ich etwas falsch gemacht habe und eventuell dafür bestraft werde/Ärger bekomme. Manchmal habe ich Angst in einer Situation falsch gehandelt zu haben oder etwas Falsches zu jemanden gesagt zu haben, was den anderen gekränkt oder verletzt hat/haben könnte. Ich persönlich habe am meisten Angst vor der Einsamkeit und davor Menschen zu verletzen.

Angst ist generell etwas Bedrückendes, Bedrängendes und manchmal auch schmerzhaftes. Es gibt vieles wovor man Angst haben kann und bei jeden Menschen sehen die  Ängste meist anders aus.

  • Berufliche Zukunft - ich mache eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau.
  • Meine Familie zu enttäuschen.

Dass andere Menschen mich so sehen könnten, wie ich mich sehe

Corona, Krankheit

Dass man verbal angegriffen wird, wenn man sagt: "Ich bin Christ*in!"

Dass der Treff komplett wegkommt

Umwelt und Klimakatastrophe

Angst habe ich nicht, weil Christus verborgen in mir jede Herausforderung mit mir geht und je verlassener wir sind, desto stärker Gottes Hilfe

Corona macht die Menschen zu Unmenschen!

Corona

dass es unsere Welt nicht mehr lange gibt, weil wir sie ausbeuten

Donner

Das Leben nicht leben zu können, sondern sehr eingeschränkt zu sein.

Die Zukunft.

  • Gewitter  
  • Krankheit

Angst macht mir eigentlich relativ wenig. Ich würde sagen, ich habe Respekt vor Dinge, die auf mich in der Zukunft zukommen.

  • nicht das zu erreichen, was man will  
  • im Leben etwas zu verpassen
  • zu scheitern  
  • "fallen und nicht mehr aufstehen können" (Schicksalsschläge)

Ungewissheit über die Zukunft insbesondere mit Blick auf die weitere Entwicklung der Coronapandemie.

  • Zukunft:
    Schule, Studium, Beruf

Die Kriegsgefahr auf der Welt; Vergessen von Normen und Werten der Gesellschaft.

Dass ich nicht alles schaffe, was ich mir im Leben vorgenommen habe.

Meinen Weiterführenden Lebensweg  (Angst davor auf der neuen Schule neue Freunde zu finden und generell dort klar zu kommen)

  • manchmal die Ungewissheit, die die Zukunft mit sich bringt
  • dass ich andere Menschen mit meiner Verpeiltheit und Peinlichkeit immer enttäusche

Perspektivenlosigkeit mit Blick aufs spätere Berufsleben (Praktikums-Ausfälle durch Corona, kein konkreter Beruf) Schuldruck durch Empathielosigkeit von Lehrern in Betracht auf Pandemiesituation.

Weitere Pandemien

Mir macht generell die Zukunft nach der Ausbildung ein bisschen Angst, weil man ab da selbst entscheiden muss, was man machen will oder wie man am besten Geld verdient.

Die Zukunft. Ob ich mein Berufswunsch weiter ausführen kann und wie sich mein Leben verändern wird.

alleine sein mit zu schnellen Gedanken

Meine Mitmenschen zu enttäuschen

Versagensängste, vor allem in der Schule. Angst mich mit meiner Familie oder Freund*Innen zu verkrachen. Klimaangst.

Zukunft

Allein sein / mit anderen Menschen zusammen zu sein /mit anderen Menschen reden zu müssen / Aufmerksamkeit / Lockdown /mein Leben zu verpassen

Die Frage danach, wie es nach der Schule weiter geht.

Die Zukunft

Die Zukunft von Corona und allgemein die Zukunft meiner Generation. Stichwort Klimawandel

Die Zukunft

Das Ungewisse

Ich habe Angst davor, mich wieder nicht genug verteidigen zu können und dass es nochmal passiert. Ich habe Angst nicht gut genug zu sein, eine schlechte Freundin, Schwester, Tochter und Schülerin zu sein. Ich habe Angst davor, dass alles nochmal passiert.

Der Gedanke daran, dass irgendwann geliebte Menschen nicht mehr da sein werden.

Leistungsdruck

Gewisse politische/gesellschaftliche Entwicklungen

Destruktivität

Klima(wandel); fehlende Gerechtigkeit (Bildung, Frieden/Gewalt/Krieg, Impfstoff)

Verletzt zu werden

Dass mich keiner mag

Versagen

Der Tod

Dass Kirche sich nicht angemessen, dem Wandel der Gesellschaft fügt und alte Strukturen und Denkweisen nicht überdenkt.

Zukunft, Unsicherheit in der Jugendarbeit

Die Ungewissheit in der Lebensplanung

Die Zukunft

Meine Bachelorarbeit

  • Schlangen 
  • Aber mir bereitet auch Angst, was momentan in der Kirche passiert. Immer noch wird von zu vielen Leuten die LGBTQ+ Szene nicht akzeptiert geschweige denn respektiert.

Kaum etwas

Klimawandel, Zukunftsangst, gefühlter aufsteigende Menschenfeindlichkeit, wenn Ungerechtigkeit in manchen Staaten an die Macht kommt (Ungarn, Türkei, ...)

Entwicklungen in der Politik aber auch in Kirche selber, die mich hinterfragen lassen, sich weiter zu engagieren oder diese Institutionen wieder zu unterstützen

Dass ich irgendjemanden aus meinem Freundeskreis oder aus meiner Familie verliere, weil sie mit dem Virus infiziert waren.

Geld

Die Klimakrise und die zunehmende soziale Ungerechtigkeit und die fehlende Einsicht bei den Menschen.

Meine Zukunft

Sorgen bereiten mir finanzielle Unsicherheiten, auch bezogen auf die Zukunft und in der Dunkelheit allein unterwegs zu sein

Das Ungewisse macht mir Angst. Nicht zu wissen, was auf einen zu kommt, auch wenn es aufregend ist. Man verliert die Sicherheit und das kann einen sehr verunsichern. Auch habe ich Angst, andere Menschen zu enttäuschen, nicht zu genügen, nicht die gewünschte Leistung zu erbringen.

Ungewisse Zukunft hinsichtlich Klima, Inflation, Bevölkerung, Rente...

Wenn ich darüber nachdenke, wie schnell alles was so gut in meinem Leben ist verschwinden kann. Zum Beispiel ein Autounfall, bei dem ich meine Familie verliere.

Unsicherheit

Krankheiten, Unfälle

Spinnen

Ungewisse Situationen

der Tod, davor, dass es uns nicht mehr gut geht in Zukunft

Hühner, Enten, Vögel

Abends im Dunkeln Fahrrad zu fahren.

Konkurrenz

Jemanden zu verlieren, Krankheiten, der Klimawandel

Ich habe zum Glück keine Angst!

Ungewissheit

Tod

Meine Zukunft

Spinnen, die Zukunft, andere Leute zu enttäuschen, Träume nicht zu erreichen, nicht das, was ich mir vorgenommen habe im Leben zu erreichen

  • Vorsprechen vor vielen Leuten
  • Alleine reisen

Spinnen

Krieg

Freunde zu verlieren und Spinnen

Zukunft

Hühner, Vögel und Enten

Die Zukunft

Zu flüssige Sauce

Spinnen, Horrorfilme, Skorpione, schlechte Taten

Eine schwere Krankheit

Das Hass und Gewalt Überhand nehmen

Zukunft, Klimawandel

Das Altern

Der Klimawandel; unheilbare Krankheiten; der Tod; Krieg; Eine bevorstehende Wirtschaftskrise (durch Corona)

Wichtige Bezugspersonen zu verlieren und die Zukunft

Der Tod

Dass ohne Grund geschlagen wird und vieles mehr in dieser Richtung.

Mit machen Spinnen Angst.

Meine Zukunft

Mir machen Insekten Spinnen und sowas Angst.

Wenn ich die Ausbildung nicht schaffe.

Neue Situationen, die ich nicht kenne. Außerdem habe ich Angst vor Spinnen.

Nichts

Die Coronapandemieausmaße.

Ich habe Angst davor mit Freunden spät rauszugehen. Ich habe Angst angefasst zu werden oder mir schmutzige Dinge hinterher gesagt werden.

Dass Corona wieder schlimmer wird.

Nix

Das Unbekannte, ob ich jetzt über die Zukunft oder über die Vergangenheit nachdenke.

Spinnen

Ich habe Angst vor dem Tod. Vor der eigenen Familiengründung

Die Zukunft, was auf mich zu kommt macht mir Angst.

Die Abschlussprüfungen

Ich habe Angst vor Spinnen und Schlangen.

Mir machen Spinnen und die Dunkelheit Angst. Außerdem habe ich Angst, dass meinen geliebten Menschen etwas passiert.

Nichts

Niemanden mehr zu haben

Was in der Zukunft noch alles passieren kann.

  • Ich habe Angst, wichtige Menschen in meinem Leben zu verlieren oder dass ihnen etwas zustößt.  
  • Außerdem hab ich Angst vor Spinnen und Insekten.

Menschenmasse, Fremde

Die Uneinsichtigkeit unter einigen katholischen Bischöfen. Allen voran Kardinal Woelki.

Der Tod

Familienmitglieder zu verlieren

Jemand wichtigen im Leben zu verlieren und im Leben nicht weiterzukommen.

Mir macht die Zukunft Angst, ich hab Angst nichts zu schaffen oder nichts zu erreichen.

Mir macht der Gedanke Angst, irgendwann einmal die Personen zu verlieren, die mir sehr wichtig sind. Jedoch werden mich die Gedanken an dass, was wir zusammen erlebt haben, dann wieder aufmuntern.

Mir macht es Angst, wie schnell man die Jugend durchlebt. Der Ausblick, was nach der Schule passiert, macht mir Angst

  • Nicht zu wissen, wie das Leben in ein paar Jahren ist
  • Meine Angehörigen zu verlieren
  • Vor dem Tod

Mir macht es Angst, dass die Zukunft unvorhersehbar ist und man nicht weiß, wie das eigene Leben bald aussehen wird. Es ist keine Perspektivlosigkeit, sondern einfach die Unwissenheit, was man wirklich später im Leben erreichen möchte.

meine Zukunft

Mir macht es Angst, ob ich meine Führerschein Prüfung bestehe.

Ich habe Angst vor Höhe.

Ich habe Angst vor Höhe wie zum Beispiel auf einer Achterbahn. Ebenso hab ich Angst vor Achterbahnen, die über Kopf gehen.

Mir machen meine Zukunftsängste Angst.

Ich habe manchmal Angst vor der Höhe.

Die Zukunft macht mir Angst, also nicht zu wissen, was wann und wie passiert.

Mir macht die Rückkehr meiner Mutter Angst. Ich habe Angst, dass sie wegen dem vielen Stress durch meine kleinen Geschwister und dem Chaos im Haus schnell wieder Rückschritte macht. Mir macht die körperliche „Gesundheit“ meines Vaters Angst. Auch habe ich Angst, dass die Inzidenz wieder steigt und alles wieder geschlossen wird. Besonders die Kinder tun mir sehr leid.

Der Verlauf des Menschseins. Was ist, wenn der Hass siegt und keine Liebe mehr durchdringt? Was ist, wenn wir nur noch graue Wolken sehen?

Der Gedanke daran, dass man irgendwann nicht mehr auf der Erde ist und auf einmal im Boden liegt.

Körperliche Betätigung, alleine zu sterben

Der Tod

  • Covid 19  
  • Wie es mit Corona weitergeht
  • Spaltung zwischen geimpfte und nicht geimpfte
  • Freunde zu verlieren  
  • geliebte Menschen zu verlieren  
  • meine Zukunft

Schwere Krankheiten

Meine Zukunft macht mir Angst. Ich habe Angst davor geliebte Menschen zu verlieren, dass ich nicht den richtigen Beruf finde oder dass vielleicht nichts mehr „normal“ wird aufgrund von Corona und ich deshalb wertvolle Lebenszeit verliere.

Es macht mir Angst, wenn ich daran denke irgendwann mal ohne meine Eltern leben zu müssen. Ich habe Angst vor einer Zeit, wenn sie nicht mehr da sind.

Dass wir im Hinblick auf das Universum klein sind und alles, was wir tun im großen und ganzen nicht viel ausmacht.

Ich war in der Pandemie bislang zwei mal in Quarantäne und möchte das am liebsten nie wieder. Aus diesem Grund habe ich großen Respekt vor einer Ansteckung, vor allem, weil ich letztes Jahr am Herzen operiert wurde. Glücklicherweise wurde auch vor einer Woche das zweite mal geimpft und habe dadurch einen grundlegenden Schutz.

Ich hab Angst andere unbewusst anzustecken und vor der Quarantäne, weil man dann so alleine ist.

Stark Angst habe ich vor Krankheiten, Verstorbene und alleine sein. Im Alltag treffe ich auch Spinnen, die mir auch Angst machen.

Spinnen

Dass ich die Ausbildung nicht so gut bestehe.

Nicht verstanden zu werden und alleine zu sein. Dennoch möchte ich auch nicht abhängig von etwas sein.

Mir macht die Ungewissheit Angst.

Leistungsdruck und Zukunftsängste. Aufgrund von Corona, das Gefühl nötigen Lernstoff nicht richtig vermittelt bekommen zu haben. Homeschooling kann nicht mit Präsenzunterricht verglichen werden.

Alleine gelassen zu werden

Corona

  • Mir macht oft Ungewissheit Angst, also wenn ich nicht weiß, was auf mich zu kommt und ich keinen Plan habe.  
  • Meine größte Angst ist es, wichtige Menschen in meinem Leben zu verlieren

meine Zukunftspläne

Wenn ich im Dunkeln draußen bin

Ich habe Angst vor Terror und den Tod nahestehender Menschen.

Im Moment nichts

In der Gemeinde nicht anzukommen

Zunehmend weniger Angebote für Kinder und Jugendliche

Dass ich nicht weiß, wo mein Platz auf dieser Welt ist.

  • Sehr viel
  • Klimakrise, kein Wohnraum und hohe Mieten (möchte ausziehen, weiß aber nicht wie ich das bezahlen soll), generell Zukunftsängste, keinen guten Job zu finden, mit meinem Leben unzufrieden zu sein, bin bisexuell und habe Angst im Freundes/Familienkreis und der Gemeinde anders behandelt zu werden

Die unsichere Zukunft: was passiert nach der Schule?

Nicht zu wissen, wie es mit meiner Zukunft weitergeht, macht mir Angst

Dass ich eine wichtige Person aus meinem Leben verliere.

Mir machen die Klausuren Angst, die gerade auf mich zu kommen.

Mir macht Angst, wenn einer immer böse zu einem ist, immer schlecht drauf ist.

vor Krankheit

Mir macht der Tod Angst. Am meisten macht mit der Tod der Menschen, die mir nahe liegen Angst. Ich hab Angst, dass ich in der Zukunft meine Ziele nicht schaffe und Dinge tun werde, die ich bereuen werde.

Der Tod, die Zukunft und alleine zu sein

Keine Angst vorhanden

Dass etwas passiert, dass das Leben bei mir sich komplett verändert. Z.B. der Tod von Familienmitglieder, schlimme Krankheiten …..

Spinnen, meinen Freund zu verlieren, Freunde verlieren, Streit haben mit engen Freunden und Familienmitgliedern

Alleine zu sein, verlassen zu werden

Terror

  • Mobbing
  • Hunde und Spinnen

Ohne Antwort

  • Ich habe große Angst vor dem Versagen!
  • Ich habe Angst vor Spinnen und Kleintieren!

Mir macht der Gedanke Angst, dass andere Leute mich möglicherweise nicht so akzeptieren, wie ich bin und mich dafür fertig machen.

Einsamkeit

Der Tod macht mir Angst.

Die Zukunft ist beängstigend.

Krankheiten

Horrorfilme

Innerer Druck, Rassismus

Dass die Kirchen noch immer so großen Einfluss haben, unter anderem auf die Gesetzgebung.

Wenn ich alleine bin

Studium und dann?

Gesellschaftliche Kluft in der Gesellschaft --> Spannungen

Der Gedanke an meine Zukunft macht mir Angst. Momentan ist alles so ungewiss und ich weiß nicht, wo ich mit meinem Leben genau hin möchte und was ich daraus mache. Meine Freunde sind mir sehr wichtig und deswegen macht mir der Gedanke, sie zu verlieren, auch sehr Angst.

Zukunft, allein zu sein

Heuschrecken

Unzufriedenheit vieler Menschen

Der Tod von meiner Familie und Freunden, Unglauben, Menschen

Wenn das WLAN ausfällt

Schule. Meine Zukunft. Einsamkeit.

  • Corona
  • Drogen
  • Unfälle
  • Rassismus
  • Klimawandel
  • Atomkrieg
  • Krieg
  • Gewalt
  • Missbrauch

Dass man mich für komisch hält und niemand was mit mir machen will.

Hoffnungslosigkeit

Meine Zukunft

Die Zukunft, ob ich das alles schaffe.

Es macht mir Angst, wenn ich an den Tod denke und zu lange meine Gedanken darüber schweifen lasse. Einsamkeit macht mir Angst, ohne Freunde zu sein ist schwer und macht Angst.

Zu Versagen

Angst ist wahrscheinlich zu "krass" gesagt. Ich fürchte mich vor der Zukunft hinsichtlich der Umweltverschmutzung.

Wenn eine alte Generation glaubt zu wissen, was für die Jüngeren das Richtige ist, ohne sie zu Wort kommen zu lassen.

AFD

Schul-Abschluss

  • Weltpolitik
  • Umgang mit dem Planeten
  • Höhe

Wie geht's weiter? Wann werden Nachrichten über die kath. Kirche kommen, die dazu einladen zu sagen das "wir" mit der Zeit gehen und nicht an einem Punkt festgefahren, intolerant sind in der 90 % von Berichten von Übergriffen usw. berichten?

Klimawandel, unsichere Berufsperspektiven

Spinnen! Ich habe nicht so oft Angst. Natürlich fragt man sich, was die Zukunft bringt aber ich gehe eher optimistisch da ran.

Menschen zu verlieren, die mir unsagbar wichtig sind. Und ich mir selbst. Seit der Pandemie erkenne ich mich in vielen Angelegenheiten nicht wieder. Ich dachte bisher, ich sei psychisch stabil, Corona hat mir das Gegenteil bewiesen. Seit Monaten fällt es mir schwer, Zeit mit mir selbst zu verbringen, ohne in einem völligen Gedankenchaos zu versinken. Zuvor gab es für mich nichts was kostbarer war. Heute vermisse ich die gemeinsame Zeit mit Menschen und den intensiven Kontakt zu ihnen. Mir fehlt der Alltag, die Struktur.

die Zukunft

Mir macht die Ungewissheit vor der Zukunft Angst.

Dass ich das nicht erreiche, was ich später erreichen will.

  • Horrorfilme
  • Martin Pentrop

Ich habe Angst vor vielem doch am meisten vor mir selber und anderen Menschen, wie sie handeln oder warum sie das tun, was sie tun. Ich laufe durch die Stadt und habe angst. Ich kriege Panik und will nur weg von den ganzen Menschen. Auch habe ich das Gefühl, dass alle Menschen mich einengen, so dass ich nicht mehr atmen kann und innerlich sterbe und eine Leere empfinde.

Mir macht Angst, dass ich nicht genau weiß, was in der Zukunft auf mich zukommt .

Ich habe Angst vor der Zukunft, da ich nicht weiß was auf mich zukommt und vor Gott.

Mir macht es Angst daran zu denken, irgendwann die Menschen, die ich liebe, zu verlieren. Leider ist es so, dass sich jeder Mensch auf dieser Welt von dieser verabschieden muss, daher genieße ich die Zeit mit meiner Familie sehr, da man nie weiß, wann es vorbei sein könnte.

Wenn  ich sehe, wie der Klimawandel nicht ernst genommen wird oder Atommächte mit ihren Waffen drohen.

Meine größte Angst ist erfolglos zu sein. Ich möchte kein einfaches Leben haben. Ich habe dank meiner Mama ein Dach über dem Kopf, welches ein großes Privileg ist. Jedoch will ich mehr. Ich will eine erfolgreiche Karriere und was aus meinem Namen machen.

Mir macht der Gedanke Angst, meine Familie verlieren oder sie nicht mehr glücklich sehen zu können.

Mir macht der Tod Angst.

Die katholische Kirche

Manchmal die Zukunft, Klimawandel, Corona

  • Meine Zukunft. Ich habe Angst, dass ich meinen Abschluss nicht schaffe, keine Arbeit finde und einfach mein Leben nicht selbst in die Hand nehmen kann. Ich weiß noch nicht, wo ich hingehöre und spüre aber immer den Druck, dass ich eigentlich schon wissen muss wie mein ganzes Leben auszusehen hat. Dabei weiß ich noch nicht einmal, was ich wirklich gut kann.
  • Ich habe große Angst, an den Erwartungen anderer und von mir selbst zu scheitern.

Manchmal die Zukunft sonst sprechen vor Gruppen und nicht akzeptiert zu werden.

Mir macht die aktuelle Corona-Situation Angst, weil sie bei immer mehr Menschen psychische Probleme auslöst und man einfach nicht weiß, wann es wieder normal wird.

Angst habe ich davor, nicht alle Ziele zu erreichen, die ich mir selbst setze.

Corona und damit wirtschaftlichen Konsequenzen

  • Die Gesellschaft zeigt gerade durch die Corona-Krise, wie egoistisch viele (die meisten) Leute sind. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Das verstört mich, weil ich ein gewisses Urvertrauen in die Menschen habe.
  • Eine ganz andere Sache ist die finanzielle Situation meiner Eltern und die Aussicht, dass sie bis zur Rente ackern werden, ohne für danach vorsorgen zu können.
  • Und wieder etwas anderes, ob mein Partner und ich nach einer turbulenten Zeit (Hausrenovierung, Corona, neuer Job,...) noch genug Gemeinsamkeiten und Anliegen teilen, um weiterhin ein gemeinsames und erfülltes Leben zu führen, wenn die Zeiten wieder ruhiger werden.

Meine mündliche Prüfung Ende Mai 21. Und meine Zukunft bezogen auf Corona

Das viele Angebote aktuell nicht weiter fortgesetzt werden da es weniger Teilnehmer werden und mit Corona eine große Lücke entstanden ist.

ungewisse Zukunft, Geldsorgen, Versagen

  • Die Zukunft der Jugend (verbände).
  • politische Zukunft hinsichtlich rechtsradikaler Gruppen (vor allem Verstärkt durch die Pandemie)
  • Im Alltag: Nachts alleine durch die Stadt laufen zu müssen, Angst vor (sexuellen) Übergriffen z.B. bei Partys
  • Ich habe manchmal Angst den Anschluss an meine Leitungsrunde zu verlieren und in dem Zuge auch Bedenken, dass es uns nach dieser ganzen Krise so nicht mehr gibt, weil der Nachwuchs wegbricht.
  • Ich habe manchmal Angst in der katholischen Kirche aktiv zu sein, weil ich mich immer wieder rechtfertigen muss, warum ausgerechnet dort. Gerade vor dem Hintergrund der nicht enden wollenden Missbrauchsskandale, die mich durchaus selbst ins grübeln gebracht haben, wie sehr ich mich noch mit dem Verein hier identifizieren kann.

Corona und seine Folgen

Verlust oder auch Krankheit von Freunden oder Familie

Der Klimawandel macht mir sehr große Angst.

Habe Angst, dass sich nach Corona nichts bei mir ändert. Ich war die ganze Zeit im Job - ohne abends und am Wochenende Menschen zu treffen, das habe ich sonst auch wohl kaum gemacht.

Der immer größer werdende Hass der Menschen unter einander, AFD, Cybermobbing, geringe Wertschätzung untereinander.

Gedanken an den Verlust von Familienmitgliedern

zu versagen (schulisch aber auch generell als Mensch)

Alleine zu sein

die Zukunft; Menschen zu verlieren

manche Ansichten der Menschen

die Zukunft und das Erwachsenwerden ein bisschen

Das die Zeit vor Corona so nicht wieder kommt; keine großen Konzerte mehr, kein offenes Miteinander mit anderen..

Klimawandel

Die Zukunft, hinsichtlich der Globalen Lage (Klimawandel, usw...)

  • die Ungewissheit mit Corona
  • Klausuren in der Schule

Ungewissheit wie mein Leben weitergeht. Dass ich Fehler mache.

Zukunftspläne nicht schaffen

Tod eines lieben Menschen, dem ich nahe stehe.

Die nächste Bundestagswahl

fehlende Menschlichkeit in der Gesellschaft (Hass, Rechtsruck in Europa, Moria)

Gesunde Mischung zwischen Angst und Vorfreude vor der Zukunft und bei meinem Zielen die Bindung zu meiner Herkunft zu verlieren.

Von einem Auto volley weggemäht zu werden, wie ein Grashalm von einem Rasenmäher.

Manchmal die Zukunft, Gefühle zu offenbaren, nicht von anderen Menschen angenommen zu werden, Vor Gruppen sprechen.

Corona-Situation

Die Zukunft

Thalassophobie

Hilflosigkeit und Ausgrenzung. Meiner Verantwortung nicht gerecht zu werden.

Die Erwartungen an mich nicht erfüllen zu können.

Die Zukunft

Männer

  • Tod
  • Trennung

Stress und Überforderung

Menschen zu verlieren

Die Perspektivlosigkeit in Ausbildung und Beruf.

Dass diese Person nie wieder kommt!

Feministinnen

“Nix”

Dass wir für immer in der Pandemie sind, dass wir alle verrückt werden und soziales Leben vernachlässigen.

Nicht zu wissen, wie es einem geht, der für mich wichtig ist

Dass viele Probleme von Personen in wichtigen Positionen nicht ernstgenommen werden.

Aufgaben in der Zukunft

Evtl. der Tod von Menschen oder einem selbst, weil man nicht weiß, wie es passiert oder wie es sich anfühlt

Der Tod

Sachen, die ich nicht kontrollieren kann.

  • Momentan die Corona Pandemie. Werde ich irgendwann wieder normal leben können?
  • Wie wird meine Zukunft aussehen? Lohnt es sich überhaupt  dafür zu arbeiten zu kämpfen?

Zukunft

Die Zukunft; nicht zu wissen, wie es am Ende/nach dem Tod weitergeht.

Zu viel, um aufzuzählen!

Verluste (vor allem bei mir wichtigen Personen), Dunkelheit

Alleine zu sein, nicht genug zu sein, das Leben nicht zu leben.

Nicht zu wissen was nach dem Tod passiert.

Dem Stoff in der Schule nach Corona.

Corona, die Umweltkrise, der immer weniger werdende Frieden in der Welt.

Meine Zukunft (Klimawandel, Politik, eigene Leistungen)

Verlust

Mir macht Angst, vieles nicht kontrollieren zu können und selbst in der Hand zu haben in der heutigen schnelllebigen Zeit.

Eine Zeit lang hatte ich mit Panikattacken und anderen körperlichen Angstsymptomen zu kämpfen. Sie kamen aus dem nichts und haben mich schwach und hilflos fühlen lassen, sie haben alles bestimmt. Eine solche existenzielle Angst ohne greifbaren Grund zu spüren, steht für mich stellvertretend für die Angst vor dem Kontrollverlust. Die Angst, dass die Angst zurückkommt, ist immer da.

Ansonsten machen mir auch die aktuellen Entwicklungen der Pandemie Angst, mehr auf der Ebene, dass jemand in meinem engen Umfeld oder ich selbst schwer erkranken könnte. Generell habe ich auch Angst vor schlimmen Krankheiten, habe aber gelernt, dass wir zwar gut für uns sorgen können, letztendlich aber nicht steuern können, was uns widerfährt.

Angst habe ich auch vor Zurückweisung, Ablehnung und manchmal davor, nie im Leben richtig anzukommen und nicht genug zu sein. Damit geht auch die Angst einher, vor anderen Leuten bloßgestellt zu werden, weshalb ich ungern vor einer größeren Gruppe von Menschen spreche.

Ach ja und da wäre noch die Höhenangst…

Insgesamt fällt mir zwar vieles ein, wovor ich Angst habe, würde mich aber als einen Menschen bezeichnen, der trotzdem immer positiv nach vorne blicken kann und sich meistens nicht von der Angst einschränken lässt.

Spinnen

Die Corona Pandemie

Das ich etwas wichtiges nicht hinbekomme.

  • Allein zu sein
  • Die Zeit nicht zu nutzen und sein Leben nicht zu genießen

 

  • Die Ungewissheit darüber, wie es in der jetzigen Situation weiter geht
  • Die Ungewissheit über meine Zukunft - was werde ich irgendwann mal machen?

Zukunft

Alleine zu sein

  • Ausschluss
  • Ausgrenzung
  • Unsicherheit
  • Druck
  • Zukunft
  • Nicht lösbare Probleme

Spinnen

Spinnen und eklige Tiere. Höhere Sachen (Höhenangst)

Einsamkeit, mein Potenzial nicht ausnutzen.

Der Tod von geliebten Menschen.

Eventuelles Bevorstehen der Dinge, die mich traurig machen.

Die Zukunft ist ungewiss. Sie macht sowohl Freude als auch Angst.

Zukunft, Menschen aus den Augen verlieren

  • irgendwann auf niemanden zählen zu können
  • die Zukunft, wenn ich daran denke, dass ich vielleicht Abschied nehmen muss

Corona

Aus irgendeinem Grund mal komplett alleine dazustehen, nicht mehr weiter zu wissen und Motivation zu verlieren, schwere Depressionen bei mir selbst und mehr nahestehenden, mein Leben nicht so zu leben wie ich eigentlich leben wollte, nicht herauszufinden was mich glücklich macht

Die Zukunft der Erde, eigene Entscheidungen.

Verluste

Übernatürliches, Schlangen, falsch verstanden zu werden, Erwachsen werden.

Die aktuelle Corona-Situation macht mir Angst. Steigende Fall- und Todeszahlen sind nun ein Teil unseres Alltags und die ständige Sorge um unsere Mitmenschen auch. All diese Ungewissheit bestimmt schon seit mehr als einem Jahr unser Leben und es ist kein Ende in Sicht.

Angst macht mir ein wenig die Zukunft, um das vorgehen mit dem Corona-Virus.

Krankheiten (Krebs etc.)

Spinnen

Corona, Zukunft

Die Ungewissheit, was noch kommt.

Wie das mit Corona weitergeht und davor das welche aus meinem Familien-und Freundeskreis irgendwann sterben könnten.

Angst alleine zu sein und nicht mehr weiter zu wissen. Angst zu versagen.

Das meine Krankheit wieder ausbricht und ich ins Krankenhaus muss.

Dunkelheit, Verlust der Familie

Pause / nach oben

Was hilft dir aktuell,
dein Leben zu meistern?

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Glaube, Ärzte/Therapie, Ehrenamt

Freunde, Musik, Geld, WLAN, Alleine-sein, spazieren gehen

Partnerschaft, Familie, Musik, Ausbildung, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Ausbildung

Freunde, Familie, Ausbildung

Partnerschaft, Freund, Musik, Sport, Partys

Partnerschaft, Freunde, Musik, Sport, Alleine-sein, Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Ausbildung, Glaube, Ärzte/Therapie

Freunde, Youtuber, Geld, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Insta, Geld, WLAN

Freunde, Musik, Alleine-sein, Ärzte/Therapie

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Glaube

Freunde, Musik, WLAN, Alleine-sein

Freunde, Familie, Hoffnung, Partnerschaft

Partnerschaft, Musik, Alleine-sein

Partnerschaft

Ein Junge

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Insta, WLAN, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Ausbildung, Geld, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Familie, 

Musik, Sport

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, 

Freunde und mein Hobby, Zeit mit meinem Pferd verbringen

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Insta, Geld, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Geld, WLAN

Partnerschaft,  Freunde, Musik, Hobbys, Insta, Geld, WLAN, Alleine-sein, Drogen Gespräche

Freunde, Musik, Hobbys, Sport, Geld, WLAN, Alleine-sein, 

Familie, Musik, Schule, Hobbys, WLAN, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Insta, WLAN

Freunde, Youtuber, Ärzte/Therapie, Drogen

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Alleine-sein, Drogen

Partnerschaft, Freunde, Familie

Musik, Sport, meine Arbeit mit den Kindern, da fühlt man sich anerkannt und gut

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Alleine-sein

Familie, Musik, Hobbys

Partnerschaft, Familie, Musik, Hobbys, Insta, Drogen

Partnerschaft, Freunde, Familie, 

Musik, Youtuber, WLAN, Dylan O'Brian

Freunde, Hobbys, WLAN

Partnerschaft, Youtuber, Alleine-sein

Youtuber, Insta, Geld, WLAN, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Sport, WLAN

Tampler

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Geld

Freunde, Familie, Musik, Ausbildung

Familie, Musik, Hobbys, Ausbildung, Geld, Beruf

Freunde, meine Schwester, WLAN, Ausbildung, Musik, YouTube

Famile, Freunde, Youtuber, Gott

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Insta, Geld, WLAN, Alleine-sein

Freunde, Musik

Partnerschaft, Familie, Musik

Freunde, Familie, Musik, Sport, Insta, Glaube, Alleine-sein, Ärzte/Therapie

Freunde, Musik, Hobbys, Alleine-sein

Freunde

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Geld, Beruf, WLAN, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Sport

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Beruf

Freunde, Familie, Musik

Freunde, Youtuber, Ausbildung, WLAN, 

Twitch.tv damit  mein innerlicher Antrieb besser wird

Freunde, Familie

Partnerschaft, Insta, Beruf, Glaube

Freunde, Familie, Musik, WLAN, Glaube, Alleine-sein

Partnerschaft, Familie, Musik, Glaube, Freunde

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Sport

Partnerschaft

Partnerschaft

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Geld, Beruf, WLAN, Glaube

Freunde und Familie

Partnerschaf, Freunde, Familie, Musik, Beruf, Drogen

Partnerschaft

Freunde, Familie, Sport, Beruf, Glaube

Partnerschaft, Musik

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Alleine-sein

die eigene Arbeit, Freunde, meine Freundin, gute Kollegen, Computerspiele, entspannt bleiben

Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Insta

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Insta

Freunde, Familie, Musik, Glaube

Freunde, Schule, Sport

Freunde, Familie, Tiere

Dass es die Kirche noch gibt - trotz Corona.

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Insta, WLAN

Messe wieder so, wie es schon mal war und nicht wie jetzt

Freunde, Unterstützer

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Schule, Hobbys, Studium, Sport, Ausbildung, Beruf, Glaube, Ärzte/Therapie

Freunde

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport

Freunde, Familie, Musik, Hobbys

Freunde, Musik, Sport, Alleine-sein

Partnerschaft, Familie, Sport, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, 

Freunde, Familie, Hobbys, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Musik, Sport, Alleine-sein

Familie, Musik, Hobbys, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys

Freunde, Familie, Hobbys, Geld, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, 

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Ausbildung, Insta, Geld, Beruf, WLAN, Glaube, Essen

Freunde, Familie, Freude, Glaube

Freunde, Musik, Praktikum

Partnerschaft, Freunde, Familie, Insta, Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Beruf, Alleine-sein

Freunde, Sport, Insta

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Geld, WLAN, Alleine-sein

Freunde, Familie, Hobbys, Sport

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, WLAN, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Geld, Beruf, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Sport, Glaube

Freunde, Familie, Musik, Sport, WLAN

Freunde, Familie

WLAN, Hentai, Lev Ackermann, shifting, Jesus

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Musik, Hobbys

Freunde, Familie, Beruf

Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Glaube, Persönlichkeitsentfaltung, Zuhörer

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Ausbildung, Insta

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Alleine-sein, meditieren

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, WLAN, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, WLAN, Ärzte/Therapie, Haustier

Familie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Beruf, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Sport, Glaube, Alleine-sein, Gott; Kirche; Natur; Menschen, denen ich vertraue; die Liebe Gottes; Gebet; Gedanken; Gespräche; schöne Erinnerungen und Erlebnisse

Partnerschaft, Freunde, Familie, Schule, Glaube

Musik, Glaube, Gebet

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Insta, Beruf

Freunde, Familie, Musik, Studium, Glaube, Engagement in der Gemeinde, Da-Sein für andere

Freunde

Partnerschaft, Freunde, Familie

Partnerschaft, Freunde, Familie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Familie, Glaube

Musik

Freunde, Musik, Hobbys, Tagebuch

Partnerschaft, Freunde, Familie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Beruf

Freunde, Musik, Hobbys, Ausbildung, Geld, Beruf, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport, Alleine-sein, Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Sport

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport

Freunde, arbeiten

Freunde, Musik, Schule, WLAN

Freunde, Hobbys, Sport, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport

Freunde, Familie, Musik

Freunde, Familie, Hobbys, Abitur

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Insta, Geld, WLAN, 

Freunde, Musik, Insta, Beruf

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, 

Freunde, Familie, Schule, Hobbys, Sport

Freunde, Familie, Musik, Alleine-sein

Freunde, Familie, Schule, Hobbys, Sport, Handy

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Insta, WLAN, Glaube, Geld

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Schule, Hobbys, Sport, Insta, WLAN, Glaube, Alleine-sein, schreiben

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Insta, Alleine-sein

Freunde, Familie, Hobbys, Sport

Freunde, Familie, Schule, Sport, Glaube

Freunde, Familie, Youtuber, Schule, WLAN, Alleine-sein

Freunde, Ausbildung

Freunde, Alleine-sein

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Insta, Geld, Alleine-sein

Partnerschaft, Musik, Schule, Glaube, Alkohol

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Alleine-sein

Familie, Musik, Hobbys, Sport, Geld, WLAN

Partnerschaft, Musik, Glaube

Freunde, Familie, Musik, Studium, Sport, Geld, Beruf

Freunde, Familie

Freunde, Musik, Geld, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Geld, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Ausbildung, Glaube, Alleine-sein

Freunde, Familie, Sport, Geld, Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Beruf, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Beruf, Glaube

Freunde, Hobbys, Geld

Familie, Hobbys, Glaube

Freunde, Musik, Glaube, Tiere, Meer, Freiheit, Ruhe / Stille

Freunde, Musik, Hobbys, Geld, WLAN, Glaube, Alleine-sein, Bewegung an sich, kochen

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Glaube, Messdiener

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport

Freunde, Musik, Geld, Beruf, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, 

Partnerschaft, Freunde, Familie, Schule, Glaube

Freunde, Beruf

Freunde, Familie, Musik, Studium, Geld, WLAN, Glaube, Alleine-sein, Natur, frische Luft, Essen

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Geld, Beruf

Freunde, Familie, Hobbys, Geld

Freunde, Familie, Hobbys

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Insta, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Podcast

Freunde, Familie, Youtuber, Schule, Sport, Insta, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Insta, Geld, WLAN

Freunde, Familie, Hobbys, WLAN

Freunde, Familie, Schule, Hobbys, Sport, Beruf

Freunde, Familie, Youtuber, Hobbys, Sport, Geld

Freunde, Familie, Schule, Hobbys, Sport, 

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys

Freunde, Familie, Youtuber, Filme

Freunde, Glaube

Freunde, Familie, Hobbys, Urlaub

Freunde, Hobbys, Sport

Familie und Freunde

Freunde, Youtuber, Sport, Insta, Geld, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Hobbys

Geld

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Insta, Geld, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys

Freunde, Familie, Wandavision

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, WLAN, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Schule, Sport, Glaube

Freunde, Familie, Musik

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Studium, Sport, Geld

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, 

Familie, Partner, Freund*innen, Kirche

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Glaube

Freunde, Familie, Schule, Sport, Glaube

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Ausbildung, Geld, meine Tiere

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Ausbildung

Partnerschaft, Freunde, Familie, Geld, WLAN, Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Schule, Ausbildung, Insta, Geld, WLAN, Zigaretten

Hobby, Partnerschaft, Freunde, Familie

Freunde, Familie, Musik, Ausbildung, Bücher

Freunde, Haustiere, Familie, Musik, Schule und Hobbys

Musik, Youtuber, Schule, Sport, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport, Insta, WLAN

Freunde, Familie, Sport, Ausbildung

Partnerschaft, Freunde

Musik, Hobbys, WLAN,

Freunde, Familie, Schule, Alleine-sein

Partnerschaft, Glaube

Freunde, Familie, Hobbys

Partnerschaft, Freunde, Familie, Ausbildung, 

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Insta, WLAN, Glaube

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Ausbildung, Insta, Glaube, Alleine-sein, Drogen

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Geld, Freiheiten zu haben

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Ausbildung, Playstation

Freunde, Familie, Schule, Sport, Ausbildung, Insta, WLAN

Musik Youtuber, Hobbys

Freunde, Musik, Glaube, Alleine-sein, Ehrenamt

Geld, Freunde, Hobby

Partnerschaft, Freunde, Musik, Schule, Sport, Insta, Alleine-sein, Ärzte/Therapie

Familie, das gute Wetter, Freunde, Geld

Partnerschaft, Freunde, Alleine-sein, einfach aushalten und durchziehen

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Insta, WLAN, Glaube, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, gutes Wetter

Freunde, Familie, Geld, Glaube, Essen

Partnerschaft, Freunde, Musik, Hobbys, Sport, Drogen

Partnerschaft, Freunde, Musik, Youtuber, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport

Freunde, Familie

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport

Freunde, Familie, Schule, Hobbys, Sport, Glaube

Freunde, Familie, Schule, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Schule, Hobbys, Geld, WLAN, 
Die Lockerungen in unserer Stadt. Ich darf endlich wieder feiern gehen und mich, ohne Angst vor der Polizei, mit mehreren Freunden treffen.

Partnerschaft, Musik, Schule, Hobbys, Beruf, Glaube

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Insta, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Schule, Insta, WLAN, verliebt sein

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Schule, Hobbys, Sport, Ausbildung, Geld, WLAN, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Insta, Geld, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Sport, WLAN, Haustiere (Hund)

Freunde, Familie, Musik, Ausbildung

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Ausbildung, Insta, Alleine-sein

Partnerschaft, Familie, Musik, Geld, Beruf, Glaube

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Sport, Geld, WLAN, 

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Alkohol 

Freunde, Familie, Hobbys, Geld, WLAN, 

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Ausbildung, WLAN, Veranstaltungen

Freunde, Musik, Hobbys, Ausbildung, Geld, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport, meine Katze

Partnerschaft, Freunde, Familie, Sport

Hobbys, Studium, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Musik, Hobbys

Freunde

Familie

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Ausbildung, Insta, Geld, WLAN, Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport, Ausbildung

Partnerschaft

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Geld

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Ausbildung, Geld, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Familie, Beruf, Haustiere

Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Sport, Glaube, Alleine-sein

Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Sport, Glaube, Alleine-sein

Internet, Videokonferenzen, Cloudsysteme, IT

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Studium

Freunde, Familie, Sport, Glaube, Alleine-sein

Freunde, Familie, Hobbys, Glaube

Freunde, Familie, Musik, Schule, Beruf

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Ausbildung, Geld, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Geld

Familie

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Glaube, 

Freunde, Musik, Sport, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, 

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Ausbildung, Insta, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Musik, Hobbys, Insta, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik Geld

Freunde, Familie, Musik, Geld, WLAN, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Sport

Freunde, Hobbys, Sport, Ausbildung

Freunde, Familie, Musik, Sport

Musik

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Geld

Partnerschaft, Freunde, Familie, Sport, Ausbildung, mein Pferd

Partnerschaft, Freunde, Musik, Hobbys, Sport, Ausbildung, Geld, 

Partner

Partnerschaft

Partnerschaft, Freunde, Familie, Glaube

Partnerschaft, Musik, Hobbys, Beruf, Alleine-sein, meine Freundin

Beruf

Familie, Musik, Glaube, malen, kreativ sein

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Studium, Sport, Glaube, Natur

Partnerschaft, Familie, Musik, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Musik, Glaube, Ärzte/Therapie

Freunde, Familie, Hobbys, Beruf, Glaube, Ärzte/Therapie, Natur

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Schule, Glaube, Hilfestellung, Zusammenarbeit

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, 

Gar nichts

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Sport, WLAN, Glaube

Familie, Musik, Geld, WLAN, Netflix

Selbst kreativ schreiben und einfach mal abschalten und entschleunigen, sich selbst reflektieren

Partnerschaft, Freunde, Musik, Geld, WLAN

Musik, Hobbys, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie

Nichts

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Geld, WLAN

Freunde, Musik, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, WLAN

Geld, Beruf

Freunde, Familie, Sport, Insta, WLAN

Freunde, Familie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Geld, Beruf, Glaube

Freunde, Familie, Beruf, Glaube, 

Ausbildung

Freunde, Familie

Schule

Freunde, Familie, Schule, Hobbys, Sport, Ausbildung, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Ausbildung, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Youtuber, Schule, Geld

Meine Familie, die engsten Freunde und auch der Glaube spielt eine Rolle.

Partnerschaft, Freunde, Familie, Ausbildung, Drogen

Musik, Alleine-sein, Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Sport, Insta, Geld, WLAN, Alleine-sein, Anime

Familie, Sport, Glaube

Familie, Musik, Schule, WLAN, Glaube

Ich bzw. meine Ziele, die ich erreichen will.

Glück meiner Familie, positive Freunde, manchmal alleine zu sein und mein Glaube.

Freunde, Familie, Musik, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik Hobbys, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Geld, Glaube, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Geld, Beruf, WLAN, Glaube

Freunde, Musik, Beruf, WLAN, Social Media, die Natur

Freunde, Familie, Musik, Sport, Natur

Freunde, Familie, Youtuber; Hobbys, Ausbildung, Insta, Geld, WLAN, Freizeit

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Studium

Partnerschaft, Freunde, Musik, Hobbys, Beruf

Partnerschaft, Familie, Musik, Beruf

Freunde, Hobbys

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Ärzte/Therapie

Freund, Familie, Musik, WLAN, Job

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Studium, WLAN, Hoffnung

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Ausbildung, reiten / Zeit am Stall verbringen

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, WLAN, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Schule, Sport, Alleine-sein

Partnerschaft, Sport, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Beruf, WLAN, das Leben in einer ländlichen Region

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Alleine-sein, mit sich selber auseinander setzen

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Sport, Glaube Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Sport, WLAN

Familie, Freunde, Sport, Arbeit

Musik, Familie, Freunde

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Schule, Sport

Freunde, Musik, Hobbys, Drogen

Freunde, Musik, Drogen

Freunde, Familie, Training

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Ausbildung

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Beruf

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, 

Freunde, Musik, WLAN, Alleine-sein, Radfahren

Freunde, Familie, Musik, Sport, Selbstvertrauen

Drogen

ds

Musik, Glaube

Hobbys

Alleine-sein

Eine Fahrt mit der Eisenbahn, am liebsten zusammen mit der Familie.

Geld

  • Freunde, Familie, Beruf, WLAN,
  • Hoffnung auf mehr Möglichkeiten, wenn es mit Corona wieder besser wird

Freunde, Familie, Schule, Hobbys, Sport, Insta, Beruf, WLAN, 

Partnerschaft, Freunde, Musik, Youtuber, Sport, Geld, WLAN, Alleine-sein, Drogen

Musik, Youtuber, Geld, WLAN, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Schule, Sport, WLAN, Halt

Freunde, Familie, Youtube, Alleine-sein

Freunde, Musik, Youtuber, Hobbys, Studium, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Youtuber, 

Familie und Freunde / Auszeiten

Freunde, Familie, Youtuber, Schule, Hobbys, Sport, WLAN

Freunde, Familie, Studium, Glaube, Alkohol

Freunde, Musik, Sport, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, 

Freunde, Ausbildung, Insta, WLAN, 

Freunde, Familie, Hobbys, Sport, Glaube

Freunde, Familie, Musik, Schule, Insta, WLAN

Partnerschaft, Freunde, Studium, Glaube, Ärzte/Therapie

Freunde, Familie, Sport, WLALN, Haustiere

Werkstatt

Partnerschaft, Freunde, Familie, WLAN

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, ocial Media und die damit pflegearmen Kontakte

Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Holbbys, Insta, Geld, WLAN, Alleine-sein, Drogen, Bücher

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Alleine-sein, Haustier, 

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Alleine-sein, soziale Medien

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Sport, Beruf, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Youtuber, Hobbys, Alleine-sein, Ärzte/Therapie

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Sport, WLAN, Glaube, kreativ sein

Freunde, Musik, Glaube, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Studium, Sport, Geld, Beruf, Glaube, Alleine-sein

Partnerschaft, Freunde, Musik, Hobbys, WLAN, Glaube, reden

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Studium, Sport, WLAN, Alleine-sein, Natur, Sonne, lachen, essen

Freunde, Familie, Musik Hobbys, Studium, Sport, WLAN

Freunde, Familie, Musik

Freunde, Familie, Musik, Hobbys

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Lesen --> in eine andere Welt eintauchen, Backen --> etwas eigenes erschaffen

Freunde, Familie, Musik, Schule, Sport, WLAN, Glaube

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Studium, Sport, Geld, WLAN, Glaube, Alkohol, masturbieren, mit Freunden über Probleme reden

Freunde, Familie, Schule, Gespräche

Freunde, Musik, Youtuber, Studium, WLAN, chillen und für mich sein

Freunde, mit denen ich unkompliziert und offen sprechen kann.

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, Glaube, Dankbarkeit

Eine sehr wichtige Person in meinem Leben.

Freunde, Familie, Musik, Alleine-sein

Freunde, Familie, Hobbys, Studium, Sport, WLAN, Musik

Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Studium 

Videoschnitt (Hobbys), Freunde, Partner, Medien, Spiele, Vertrauenspersonen, Personen bei denen ich mich wohl fühle, Humor

Freunde, Familie, Youtuber, WLAN, Drogen

Freunde, Familie, Musik, Schule, Hobbys, Alleine-sein, Ruhe, abschalten

Freunde, Familie, Musik, Natur

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Sport, WLAN, Alleine-sein

Freunde, Familie, Musik, Schule

Freunde, Familie, Youtuber, Hobbys, Sport, Beruf, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Hobbys, Ausbildung, Beruf, Glaube, Ärzte/Therapie

Familie und Freunde

Freunde, Familie, Musik, Studium, Glaube

Partnerschaft, Freunde, Familie, Youtuber, Memes

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Schule

Partnerschaft, Freunde, Familie, Hobbys, Sport

Partnerschaft, Freunde, Familie, Musik, Motivation und Selbstliebe

Freunde, Familie, Musik

Pause / nach oben

Was könnte die Kirche
für dich tun?

Gerade fällt mir nichts ein.

Interessiert mich nicht!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Um junge Erwachsene zu begeistern für die Kirche: Sensibilisierung und mehr Thematisierung psychischer Erkrankungen.”

Ich habe eine Idee … “Mehr in Bildung investieren, damit alle die gleichen Chancen haben.”

Interessiert mich nicht!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Mehr Jugendgottesdienste anbieten, mehr eine Gemeinschaft zu bilden, wo jeder Mensch so etwas Wert ist wie er/sie ist.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Interessiert mich nicht!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Mehr Jugendgottesdienste anbieten, mehr eine Gemeinschaft bilden, wo jeder Mensch so etwas Wert ist wie er/sie ist.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Religionsunterricht freiwillig machen”

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Interessiert mich nicht! - Ich habe keine Bindung zur der Kirche.

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Vertrauenswürdiger und aufgeschlossener sein”

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Interessiert mich nicht!

Ich habe eine Idee ... “Mehr Angebote im Studium”

Nix!

Ich habe eine Idee ... “Aktueller werden und nicht so starre Ansichten zu gewissen Themen haben.”

Ich habe eine Idee ... “Mehr interessante Angebote für Jugendliche”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Ich fände es schön, wenn die Werte, die Jesus vermitteln wollte, so wie Liebe, Wertschätzung, wenig materielles Eigentum, Mut, für ALLE einzustehen, besonders Außenstehende mitzunehmen, sie wertzuschätzen.... von den Vertretern der Kirche auch wirklich gelebt würden.”

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Die heutige Jugend mehr in die Gottesdienste einbringen, durch zum Beispiel bekanntere Lieder oder vielleicht teils eine Umstellung zu bekannteren Themen, wie zum Beispiel Umwelt oder Politik.”

Ich habe eine Idee ... “lebensnäher sein. Wenn sich Kirche nicht ändert, wird sie für junge Menschen in Zukunft nicht mehr relevant sein.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... 

  • Für mich persönlich fällt mir nichts ein. Doch die Kirche hat so viele gläubige, homosexuelle und verärgerte/verunsicherte Mitglieder.
  • Kümmert euch gefälligst um diese!
  • Homosexualität verdient kein Mitleid, sondern Gleichberechtigung!

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Ich habe eine Idee ... “Vielleicht endlich mal im 21. Jahrhundert ankommen und ihre Weltsicht ändern (z.B. Missbrauchsfälle aufklären, LGBTQ+ unterstützen, Frauenbild ändern)”

Ich habe eine Idee ... “Sich mehr für den Klima- und Umweltschutz einsetzen, die Gleichberechtigung in der Kirche fördern, gleichgeschlechtliche Liebe anerkennen, sich nicht nur selbst refinanzieren, sondern in wichtige Projekte spenden und investieren”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Menschen verbinden”

Ich habe eine Idee ... “Auch außerhalb der Gottesdienste etwas zu organisieren, um Menschen zusammen zu bringen. Nicht immer so ernst zu sein und immer das selbe zu machen. Ich finde die Kirche sollte auch außerhalb der Gottesdienste ein lebhafter Ort sein, der auch für Kinder gestaltet ist.”

Ich habe eine Idee ... “Das man das besser organisieren muss mit den Maßnahmen von Corona”

Ich habe eine Idee ... “Mehr Jugendgottesdienste, andere Messzeiten”

Ich habe eine Idee ... 

Man könnte in der Kichre ein Coronatest anfertigen lassen, dass man nur mit einen negativen Coronatest oder genesen sein muss oder durchgeimpft sein muss  in die Messe darf und sich online anmelden muss und wenn man doch keine Zeit hat, dass man sich auch wieder abmelden muss und dass die Messdiener wieder Messe dienen können.

Ich habe eine Idee ... 

  • weiterhin und weiter ausbauende professionelle Unterstützung/Arbeitshilfen durch die Jugendbüros
  • intensive Schulungen der Priester im Bereich der Sensibilisierung für Kommunikation und Unterstützung der Ehrenamtlichen

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Jugendtreffs”

Ich habe eine Idee ... “Sich intensiv für mehr Umweltschutz einsetzen”

Interessiert mich nicht!

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... 

  • Vermittlung des Wertes der Schöpfung Gottes. Den Menschen vermitteln, was aktuelle Themen wie der Klimaschutz und die Akzeptanz des Anderen Glauben zu tun hat.  
  • Landwirtschaftliche Flächen im Besitz der Kirche sollten zu fairen Preisen an ökologisch wirtschaftende Landwirte verpachtet werden. Das schützt Klima, Umwelt und Gesundheit von Mensch und Tier. Zum Schutz der Schöpfung Gottes!

Ich habe eine Idee ... “Mehr Themen für junge Leute”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Halt geben.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Ich habe eine Idee ... “Offener mit bestimmten Themen umgehen, lockerer sein, Gottesdienste interessanter gestalten auch mit der Zeit mitgehen also nicht den Gottesdienst genauso wie vor 30 Jahren machen...”

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Ich habe eine Idee ... “LGBTQ+ freundlicher werden maybe. Ich bin nicht religiös also eigentlich nix.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Die katholische Kirche muss wieder ehrlicher werden. Zudem sollten mehr unverbindliche Termine in Form von offenen Treffs angeboten werden.”

Nix!

Ich habe eine Idee ... “Zuhören, ermutigen, mehr Gestaltungsfreiheiten, innovative Konzepte, weniger Vorgaben sondern mehr Möglichkeiten, keine Selbstinzinierung”

Ich habe eine Idee ... “Gottesdienste oder generell das kirchliche Angebot für Jugendliche erweitern und neuer gestalten”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Die Kirche sollte uns Jugendlichen Messen anbieten, wie das Ameländer Pastoralteam es macht. Eine normale Messe finde ich meistens sehr langweilig, aber das Team macht es sehr locker und bezieht die Jugendlichen oder Kinder in den Gottesdienst ein. Ich war schon öfters auf der Ferienfreizeit nach Ameland mit und jedes Mal waren sie einmal da und haben mit uns einen Gottesdienst gefeiert, was mich immer sehr begeistert und mitgezogen hat.”

Ich habe eine Idee ... “Aktionen planen, bei denen junge Menschen zusammenkommen können und etwas errichten oder bewirken können; nicht mehr so konservativ sein und offener für Neues und heutige Lebensformen sein”

Ich habe eine Idee…

  • Mehr Angebote, die auch Jugendliche ansprechen.
  • Die Gottesdienste so gestalten, wie es z. B. das Ameland Pastoralteam macht.
  • Man hört gefasst zu und erlebt den Gottesdienst ganz anders.
  • Super, es macht Spaß!
  • Weiter so, das ist auf Augenhöhe mit uns Jugendlichen und Kinder. Das versteht man.

Ich habe eine Idee ... “Die Kirche ist für mich grundsätzlich ein wichtiger Teil meines Lebens. Mich würde es wirklich freuen, wenn die Kirche mehr Rücksicht auf das Leben der jungen Menschen nimmt und gewisse Dinge, wie zum Beispiel Sex vor der Ehe oder auch die Geburt eines unehelichen Kindes nicht schlecht verurteilt. Außerdem wünsche ich mir, dass Frauen in der Kirche eine größere Rolle spielen.”

Ich habe eine Idee ... 

  • Mehr für Kinder- und Jugendliche anbieten und dabei den Fokus auf Christus setzten. Die Kirche soll sich bei den Kindern und Jugendlichen nicht verstellen, Gott und den Glauben nicht verdrängen, sondern Gott und den Glauben ins Zentrum setzen. Wenn die katholische Kirche etwas für Kinder und Jugendliche anbietet, dann soll es auch bitte katholisch sein.  
  • Die Kirche sollte an manchen Stellen mehr bei den Menschen sein und an ihren Glaubensgrundsätzen festhalten. Die Kirche soll standhaft sein und sich auch gegen manchen gesellschaftlichen Druck widersetzen können und die katholische Kirche soll anfangen wieder katholisch zu sein. Die Kirche muss wieder glaubwürdig werden und darf die Menschen nicht verwirren, indem sie von A nach Z und von Z nach B springen. Die Bischöfe in Deutschland sollen eine Einheit sein und nicht, dass jeder etwas anderes sagt und tut (-> denn auch das schafft Verwirrung und Ungläubigkeit bei den Menschen).
  • Ebenfalls würde ich mir noch wünschen, dass man mehr gemeinsam betet und die Sakramente feiert. Jeder soll eingeladen sein, Gott kennenzulernen, ihn (wieder- oder neu-) zu entdecken und zu Glauben. Das Zentrum soll Gott, Christus, Gemeinschaft und das Wort Gottes sein und (die Kirche soll) sich nicht wegen gesellschaftlicher Themen, die sich nicht mit den Lehren und Grundsätzen der katholischen Kirche vereinbaren lassen, verstellen.

Ich habe eine Idee ... “Trauerangebote für junge Menschen, Gesprächsrunden und Jugendabende in der Gemeinde”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Musik spielt eine große Rolle, um das auszudrücken, was man nicht sagen oder zeigen kann. Ich fände es toll, wenn es ein Musik Projekt geben würde an dem man mitschreiben kann, Texte und Themen entwickeln oder als Sängerin und an Instrumenten beteiligt ist. Dabei wäre es toll, wenn man sich auch Menschen dazu holt, welche schon Erfahrung haben im Texten haben oder Künstler sind”. 

Ich habe eine Idee ... “Nicht so unnahbar sein! Im Alltag werde ich leider oft kritisiert, weil ich eine Kette mit einem Kreuz trage und die Frage, ob ich Christ*in bin, bejahe. Deswegen wünsche ich mir für mich und andere Jugendliche, dass die Kirche präsenter wird und man als Jugendliche*r merkt, dass man nicht alleine ist.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Sakramente spenden und die frohe Botschaft verkünden, aber das ist ja nichts neues.”

Ich habe eine Idee ... “Aufklärung. Mehr für Jugend. Zeitgerechtes Denken.”

Ich habe eine Idee ... “Für Gemeinschaft sorgen und mehr für die Umwelt tun”

Ich habe eine Idee ... “Kirche transparenter machen”

Ich habe eine Idee ... “Menschen verbinden”

Ich habe eine Idee ... “Ich wünsche mir, dass die Kirche offener wird.”

Ich habe eine Idee …"Ich denke, dass die Kirche für andere Jugendliche etwas tun könnte. Ich habe nicht viel Beziehung zu ihr, weshalb es mir nicht helfen würde."

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Ich habe eine Idee ... “Jugendarbeit um Jugendliche aus verschiedenen Gemeinden zusammen zu bringen und neue Kontakte zu knüpfen.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Frauen auf den Altar holen, Mehr auf die Jugend eingehen durch Angebote in der Freizeit, mehr Geld in die Messdiener stecken, veraltete Rollenbilder ablegen usw.”

Ich habe eine Idee ... “Aktionen oder Treffen mit anderen Jugendlichen in meinem Alter”

Ich habe eine Idee ... 

  • 1. Frauenordination. Jetzt.  
  • 2. Kein Wein in der Messe, sondern Traubensaft. Wenn Gott allmächtig ist kriegt er seinen heiligen Geist auch da rein.
  • 3. Akzeptiert jeden und jede so wie Gott sie oder ihn schuf.

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee … 

  • Die Kirche sollte mehr Angebote auf Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zuschneiden. Zwar gibt es Jugendgottesdienste, aber leider sind diese oftmals nicht wirklich mitreißend. Wenn man die Kinder nach der hl. Kommunion nicht zum Bleiben bringt, dann hat man sie m.E. größtenteils verloren.  
  • Wenn man Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene macht, dann wäre es einen Versuch wert den Fokus nicht primär auf die Vermittlung von Bibelinhalten zu richten sondern eher zu gucken, was die Kinder allgemein bewegt und ein Gefühl von Halt zu vermitteln.  
  • Daneben sollte die Kirche modern wirken und sein. Also gerne auch mal einen lockeren Gottesdienst machen, der nicht nach Schema F ist. Open Air kommt m.E. immer gut an, vielleicht mal im Park, am See, am Rhein, auf einer Halde, spät abends im Dunkeln mit Kerzen?! Quasi ein Event daraus machen.

Ich habe eine Idee ... “Angebote und Räume schaffen für Austausch; Seelsorge bei Problemen junger Menschen anbieten; Beichte als Ort zum gemeinsamen nachdenken nutzen (nicht nur um eigene Fehler/Sünde abzuladen sondern auch miese Gefühle)”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Den Fokus stärker auf jüngere Generationen legen.”

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Interessiert mich nicht!

Ich habe eine Idee ... “Alte zurückgebliebene Denkweisen überdenken und weiterentwickeln, -denken.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Alle Menschen sich gleich, mal ernst nehmen”

Ich habe eine Idee ... “Zusammenhalt und Gemeinschaft”

Ich habe eine Idee ... 

  • Endlich mal vernünftig auf Kinder und Jugendliche eingehen.
  • Bewusst den Missbrauch von Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eingestehen und mehr unternehmen, um diese zu schützen! Und auch konsequent Personalentscheidungen treffen. Menschen, die bewusst Menschen fördern, die sexuelle Ausbeutung gefördert haben, gehören entlassen. In jedem, wirtschaftlich geführten, Unternehmen wäre diese Konsequenzen gekommen. Vorfälle, wie den aktuellen Vorfall im Bistum Köln, fördern nicht das Ansehen der Kirche. Verständlich, dass viele Eltern ihre Kinder aus der Jugendarbeit zurückziehen bzw. fernhalten.
  • Wenn ich mir die Priester-Kandidaten anschaue, sind die wenigsten auch „sozial“ mit Kindern und Jugendlichen verträglich. Es gibt immer mal wieder welche, die einen wunderbaren Job machen. Aber auch welche, die in einer ganz anderen Lebenswelt sind und sich nicht um Kinder und Jugendliche kümmern sollte. Dies sollte man auch bewusst akzeptieren. Es ist für beide Seiten nicht schön, in so eine Rolle gezwängt zu werden.
  • Tut auch endlich mal was für Ferienfreizeiten, Pfadfinder und Messdiener-Arbeit! Fördert diese Projekte, gerne mit Geld, es ist während Corona schon schwer genug, genug Geld für die Finanzierung dieser Tätigkeiten zu bekommen. Zu viel Geld sollten solche Aktivitäten auch nicht kosten, denn wenn man sich Jugendlichen anschaut, die solche Maßnahmen nutzen, sind sie leider oftmals benachteiligt. Es gibt zwar Fördermittel für Kinder und Jugendliche, die sozial stark benachteiligt sind, aber das reicht nicht. Kinder sind unsere (und vor allem EURE, falls die Kirche überhaupt noch eine in Deutschland hat) Zukunft. Investiert in diese.

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... "Offener und mehr auf alle Jugendlichen und Kinder eingehen, interagieren, nicht starr auf "alte" Muster verharren"

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Raum für alle bieten, Entfaltungsmöglichkeiten bieten, aus dem eher gehobenem Klientel auch in andere Schichten aktive Jugendarbeit”

Ich habe eine Idee ... “Einbeziehung der Jugend in Fragen der pastoralen Zukunft des Bistums oder der Kirche allgemein”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... 

  • Ein Anfang wäre es mich in meiner Identität nicht mehr zu diskriminieren und mich (und alle Menschen) mit ihrer bedingungslosen, unantastbaren und gleichen Würde anzuerkennen, unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung. Unter einer Reform des Amts- & Eheverständnisses ist Gerechtigkeit nicht zu machen. Ohne eine reformierte Ehe & Weihe für alle ist die Diskriminierung nicht behoben.  
  • Außerdem kann Kirche endlich beginnen Vielfalt (in der Liturgie, unter den Gläubigen) als Gewinn wertzuschätzen und nicht als Angriff auf die Tradition abzuwiegeln. Kirche muss auch kritikfähig werden!
  • Im Grunde muss Kirche endlich Verantwortung für die eklatanten Straftaten übernehmen, die sie und ihre Vertreter*innen (begünstigt durch ihre intransparente, antidemokratische, frauenfeindliche und homophobe Struktur) begangen hat.  
  • Kirche muss sich endlich grundlegend ändern, sich reformieren, Liebe und Gerechtigkeit wirklich in den Mittelpunkt stellen.

Ich habe eine Idee ... “Ausflüge zusammen mit anderen, Gespräche mit anderen führen”

Interessiert mich nicht!

Ich glaube nicht.

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Unterstützung”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Die Kirche sollte alle gleich behandeln”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Trost spenden”

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Die Kirche ist zu altmodisch”

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “……mehr Verantwortung den Gemeindemitgliedern (auch den Jüngeren), Abschaffung des Zölibats, Ämteröffnung der Frauen -> dadurch mehr Nähe schaffen”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Offener sein für ALLE Menschen; Frauen einen Platz geben; Realistische Vorstellungen entwickeln (bsp. Verhütung); Prunk und Protz streichen (Menschen, die Ämter in den Kirchen bekleiden könnten auf ihr unfassbar hohes Gehalt verzichten) und Gelder den armen Menschen zukommen lassen; Räume für Kritik und ehrliche Worte/ehrlicher Austausch; Tabuthemen angehen (bsp. Abtreibung).”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “An mehreren Wochenenden mit anderen Jugendlichen wegfahren und nicht nur einmal im Jahr und dann nur mit Messdienern, weil ich finde, es ist wichtig, auch unsere Generation zu zeigen, man ist nicht nur in der Kirche wegen dem Glauben sondern es geht auch darum mit anderen Menschen eine schöne Zeit zu haben."

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee … “Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn es Jugendgottesdienste gibt oder Treffen, bei denen man einfach über bestimmte Themen oder allem möglichen reden kann, was einen im Moment beschäftigt.”

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Mehr Freiheit bieten, zum Kommen und Beten.”

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Ein Gehalt für die Ausbildung einzuführen”

Ich habe eine Idee ... “Ein Gefühl von Gemeinschaft erzeugen”

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Ich habe eine Idee ...

  • Endlich auf die jungen Leute hören.
  • Anerkennen von Menschenrechten sowie allgemein Anerkennung weltlichen Rechts.
  • Ernst nehmen des synodalen Wegs.
  • Gleichstellung aller in der Kirche.

Gerade fällt mir nichts ein.

Vielleicht eine Gemeinde, wo jeder hingehen kann und gutes/spaßiges tuen kann. So neue Leute kennenlernen.

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Auch Angebote für Jugendliche, die nicht so viel mit der Kirche zu tun haben.”

Ich habe eine Idee ... “Einem immer helfen und Mut zusprechen und bei einem sein, egal was ist.”

Interessiert mich nicht!

Ich bin seit dem ich denken kann ungläubig und ich persönlich halte nichts von der Kirche und dem Konzept. Ich finde es wirkt alles aufgesetzt und falsch.

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Ich habe eine Idee ... “Die Kirche könnte Angebote machen für Jugendliche etc. In dem man etwas mit gleichaltrigen macht, untereinander kommt und über Probleme reden kann.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Ich bin nicht gläubig und auch nicht in der Kirche. Mir tut es aber weh und leid, dass homosexuelle häufig Probleme haben, in der Kirche anzukommen und aufgenommen zu werden. Sie tun niemandem etwas. Sie sollten genauso eingebunden werden, wie jeder andere Mensch auch. Letztens hing eine LGBTQ-Fahne in Vechta an der Kirche. Das war in meinen Augen ein sehr großer Schritt.”

Ich habe eine Idee ... 

  • Keine direkte Konfrontation mit Gott bieten, sondern auf Umwegen die Liebe zum Leben beibringen. Beispielsweise durch Fahrten oder größere Aktionen, die Zusammenhalt schaffen.
  • Kletterpark / Auslandsreise ...

Ich habe eine Idee ... “Den Gottesdienst jugendlich gerechter Gestalten  und aktuelle Themen einbauen”

Interessiert mich nicht!

Bin Atheist und ist mir deshalb egal.

Ich habe eine Idee ... “Es ist keine Idee sondern eine Frage. Wieso hat eine Frau, welche ihr Leben lang ein Mitglied der katholischen Kirche war kein Mitspracherecht, bei der Wahl des Papstes?”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ...

  • Sich für das Wohl der Menschen einsetzen
  • Auf die Bedürfnisse eingehen  
  • Zuhören

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Das Thema besprechen, dass Frauen in der Katholischen Kirche keine Chance dazu haben eine Pastorin etc. zu werden. Auch wenn dies bspw. nicht umsetzbar ist, würde ich mich freuen, wenn ich eine ordentlich strukturierte und logische Erklärung bekommen könnte.”

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Interessiert mich nicht!

Mein Problem an der ganzen Thematik ist es, dass mein Wunsch sich auf Offenheit und Toleranz bezieht. Dass es keine konkreten Abspaltungen von anderen Ethiken gibt, was jedoch nicht möglich ist. Ich bin da ein sehr offener Mensch. Ich glaube an jeden möglichen Glauben und dass sie ihren Sinn haben, den Menschen zu helfen und sich zu orientieren. Allerdings würde ich es wünschenswert finden, wenn die Menschen allgemein lernen und bewusster damit umgehen, wie weit ich meinen Glauben anderen „Aufzwingen“ und weitergeben kann. Aber meiner Meinung nach ist das keine Sache, die die Kirche tun kann. Sondern dass ist eine Problematik der gesellschaftlichen Erziehung.

Ich habe eine Idee ... “Mehr kirchliche Veranstaltungen, bei welchen man seine Freunde, ... sehen kann. Z.B. Zeltlager, kurze Ausflüge, Mehrgenerationen Veranstaltungen”

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Ich habe eine Idee ... 

  • Mehr Akzeptanz gegenüber Scheidung, Abtreibung, gleichgeschlechtliche Ehe
  • Die Gleichberechtigung der Frauen.
  • Allen Menschen mit dem Vermögen der Kirche helfen, genügend Geld wäre ja da. Genau und juristische Aufklärung über die Verbrechen der Kirche wie den Missbrauch. Dabei auch dann eine gerichtliche und keine kirchliche Strafe für die Täter. 
  • Mehr Verfolgung und Aufmerksamkeit bei der Auswahl von neuen Leuten in der  Kirche wegen Vorstrafen usw.

Gerade fällt mir nichts ein.

Nix!

Ich habe eine Idee ... 

  • Sie sollte sich umstrukturieren, den Jugendlichen einen Grund geben mitzumachen, indem sie sich an unsere neue Generation etwas anpasst.  
  • Sie sollte auch die Leute in ihren Reihen bestrafen für das, was sie getan haben (Missbrauch) und nicht in eine andere Gemeinde stecken und alles ist gut!

Ich habe eine Idee ... “Mehr Jugendtreffs und offen für Lobpreis Konzerte. Gefühle zulassen"

Ich habe eine Idee ... “Angebote und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche bestmöglich zu unterstützen. Und die Angebote die existieren Best möglich nach außen bekannt machen.”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Mich, meine Meinung und Ideen endlich ernst nehmen! Leider musste ich viel zu lange auf so eine Möglichkeit warten! Leider gibt es bis jetzt viel zu wenig solcher Orte!”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Mehr Akzeptanz und Toleranz in der Welt verbreiten”

Ich habe eine Idee ... “Sie könnte mich stärken und mir viel über den Glauben beibringen”

Ich habe eine Idee ... “Mehr auf die Jugend und ihre Interessen eingehen”

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Sie könnte mehr Offenheit gegenüber allen Personen zeigen”

Ich habe eine Idee ...  “Die Messen mehr für Jugendliche gestalten”

Ich habe eine Idee ... “Mehr für Kinder / Jugendliche anbieten”

Gerade fällt mir nichts ein.

Interessiert mich nicht!

Die Kirche ist rund 2000 Jahre von der Lebensrealität entfernt. (Werte-)Vorstellungen aus dem Altertum haben in der heutigen Zeit keine Relevanz.

Interessiert mich nicht!

 

Ich habe eine Idee ... “Mich so akzeptieren, wie ich bin”

Ich habe eine Idee ... “Jugendliche mehr partizipieren und entscheiden lassen”

Ich habe eine Idee ... “Mehr Möglichkeiten zur Begegnung zwischen jungen Erwachsenen schaffen”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ... “Wenn es trotz Corona erlaubt ist, mehr Angebote für Jugendliche zu ermöglichen und vielleicht mal wieder einen Stammtisch veranstalten”

Ich habe eine Idee ... “Mehr Möglichkeiten zur Begegnung zwischen jungen Erwachsenen schaffen”

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee…"Die Jugendarbeit der Gemeinden mehr unterstützen (z.B. finanziell, Kircheninhalte moderner gestalten, ...)"

Ich habe eine Idee… 

  • Mehr Gleichheit in der Kirche
  • Mensch ist immerhin Mensch... Oder nicht?

Ich habe eine Idee ...

  • Mehr Jugendarbeit
  • Mehr Musik
  • Mehr mit der Zeit gehen( relevante Themen der Jugendlichen eingehen: LGBTQ)

Ich habe eine Idee ..."Mehr Jugend-Angebote machen."

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee …

  • Modern auf homosexuelle und andere Sexualitäten eingehen
  • Das Zölibat abschaffen
  • Frauen in der Kirche akzeptieren
  • Jugendarbeit mit mehr Begeisterung unterstützen
  • Kirche als Institution vom Glauben an sich unterscheiden lernen

Ich habe eine Idee … “Mehr Gottesdienste ansprechend für Jugendliche gestalten.”

Ich habe eine Idee… “Kirche sollte modern und frisch sein. Ich finde wichtig, dass die Jugend in den Pfarreien usw. unterstützt wird. Sie sollten ein Mitspracherecht haben.”

Ich habe eine Idee ...

  • Angebote für junge Menschen schaffen, die bunt, laut und vielfältig sind, in denen die Fragen des Lebens einen Platz haben und Glauben gelebt werden kann.
  • Die Kirche könnte andere Stimmen zulassen und in die Welt tragen, als die der alten Männer.

Interessiert mich nicht!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ...

  • da sein - Angebote/Stabilität bieten
  • offen und gesprächsbereit sein

Ich habe eine Idee ..

  • Die Kirche könnte mit der Zeit gehen. Wobei man da sicherlich erst einmal hinterfragen muss wer oder was ist Kirche? Kirche muss sich öffnen! Einladen dazu gemeinsam interkulturell / interreligiös und offen für jeden zu sein der sich mit dem Glauben identifizieren kann. Wie gerne würde ich gezielte Thesen an die "Amtskirche" stellen immer mit einer Leitfrage im Anschluss: Hat Jesus dies so gewollt?.

Ich habe eine Idee …"Nicht nur Sonntags am Altar stehen. Sondern bei uns sein. Nicht mit so alten verknöcherten Typen, sondern Menschen die Bock auf uns haben und uns nicht in ihren Rahmen einpassen wollen."

Ich habe eine Idee ..."Ich habe keine konkrete Idee. Jedoch würde ich mir wünschen, dass sie aktuellere Wert aufnehmen und allgemein die Kirche für Jugendliche ansprechender gemacht wird."

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee … "Gottesdienste moderner und interessanter für jüngere Menschen gestalten, in dem man diese mehr in die Gottesdienste einbezieht zum Beispiel: Jugendliche Bibelstellen vorlesen lassen oder diese dann so erzählen wie es die/der Jugendliche versteht.

Nix!

Ich habe eine Idee … 

  • mich in meiner Lebenswirklichkeit abholen, Angebote schaffen, die sich ergänzend an meinem Alltag orientieren, z. B. glaubensstärkende Aktionen, "wie hilft mir mein Glauben in meinem Leben" Transport in den Alltag. Allgemein jungen Menschen zuhören, Erneuerung zulassen und mich als junge Frau gewertschätzt fühlen. Das würde mich richtig freuen, es kamen in letzter Zeit so viele ernüchternde Nachrichten von der Kirche!
  • Auch nochmal in Bezug auf Corona: jetzt in einer Krise hätte ich mir gewünscht, dass die Kirche zu den Leuten kommt und nicht wartet bis Menschen (in begrenzter Zahl) in die Kirche kommen und die bestehenden Angebote nutzen. In der Krise braucht es Veränderungen!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee… “Für mehr Gleichberechtigung einstehen und sich politisch an einer modernere Richtung orientieren.”

Nix!

Ich habe eine Idee… “Lebensnahe Seelsorge. Das geht aber nur, wenn man einen persönlichen Bezug zu den Seelsorger*innen vor Ort hat. Bei mir ist das eher Zufall, dass es diese Verbindung gibt. Ansonsten weiß ich aber auch nicht, wie man das hinbekommt.”

Ich habe eine Idee…"Moderne werden und mit der Zeit gehen bsp. Frauen mehr mit einbeziehen und nicht mehr so streng sein."

Ich habe eine Idee… “Eine Möglichkeit wäre es digitale Angebote zu schaffen in denen es thematisch nicht nur um Kirche geht. Der Austausch zwischen Verbandler*innen würde dadurch gefördert werden.”

Ich habe eine Idee…"Jugendbibelstunden anbieten außerhalb der normalen Firmungsvorbereitung, um einen Raum zu schaffen wo sich Jugendliche über Religion und Glauben austauschen können."

Ich habe eine Idee… 

  • mehr auf die Jugend(lichen) zugehen und Kontakt suchen, altersgerechte und Zielgruppengerechte Angebote stellen.
  • In der Pfarrgemeinde: Mehr Kooperation mit Jugendverbänden hinsichtlich der eigenen Ideen und Wünschen (nicht nur eigene Ideen durchsetzen) Offenheit generieren

Ich habe eine Idee ..."Aufarbeitung von Missbrauchsfällen, Erneuerung (Demokratisierung?) der Strukturen, deutliche Positionierung der Kirche für Vielfalt und gegen Diskriminierung, im Zuge dessen Bereitschaft zur kritischen Auseinandersetzung und Aufarbeitung der problematischen Vergangenheit (Gegenwart?) der Kirche, Anerkennung der Klimakrise und Unterstützung von Bündnissen wie Fridays for Future oder zumindest Positionierung für Klimaschutz. Kirche kann viel bewirken, weil sie ein riesen Sprachrohr sein kann, dafür müsste nur eine Bereitschaft für Erneuerung entstehen."

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ..."Am besten wäre es, näher am Leben der Jugendlichen zu sein, sodass Angebote für Jugendliche nicht die Ausnahme oder schwer zu finden sind. Als Idee vielleicht auch mal die Abweichung von traditionellen Abläufen und einfach mal Neues ausprobieren, um mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen."

Ich habe eine Idee ..."Freunde aus der katholischen Jugendarbeit sprechen nun offen darüber, dass sie austreten wollen. Mir fehlen oft die Argumente dagegen."

Ich habe eine Idee… “Die Kirche sollte mehr mit der Zeit und sich den Gegebenheiten mehr anpassen, Stichwort: Segen für alle, Frauenrechte”

Nix! - weiter in die Zukunft blicken

Gerade fällt mir nichts ein.

Interessiert mich nicht! - bin konfessionslos

Ich habe eine Idee ..."Schafft euch ab, nein im ernst, geht ernsthafter mit Problemen um, werdet offener und baut eine Vertraute und Heimische Umgebung für Mitglieder der Gemeinde auf!"

Interessiert mich nicht!

Bin kein Fan von organisiertem Glauben in Institutionen. Habe an sich kein Problem mit Glauben aber finde es schwierig wenn eine Institution "die Wahrheit" für sich beansprucht. Außerdem finde ich die Haltung des Vatikan gegenüber Homosexuellen Menschen mehr als verwerflich.

Interessiert mich nicht!

Nix!

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee… “Auf die Jugend zugehen. Offen sein. LGBT*QI+ Menschen akzeptieren und gleichstellen. Therapiemöglichkeiten anonym anbieten.”

Ich habe eine Idee…"Präsenz zeigen und auch nicht nur die starre Struktur zeigen sondern auch locker auf die Jugentlichen zugehen zum Beispiel durch Präsenz in der sozialen Medien oder lockere Gottesdienste."

Ich habe eine Idee…"Die Kirche muss Räume bieten, wo Menschen sich wieder begegnen können. Wo Kontakt möglich ist. Wo die Einsamkeit aufgebrochen wird."

Interessiert mich nicht!

Nix!

Ich habe eine Idee…"Die Kirche sollte erstmal ihre Messen digitalisieren und sich an Corona-Auflagen halte. Weil ich halte nicht ewig abstand und Kontaktbeschränkungen, dafür, dass die Priester in der Kirche keine Maske tragen und zu 8 in der Sakristei stehen!"

Ich habe eine Idee…"Man muss die Menschen wahrnehmen. Ihre Lebenswirklichkeiten in jeder Situation des Lebens."

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee…"Gottesdienste kreativer gestalten, mit den Themen mich ansprechen, Frauen Priester werden lassen."

Ich habe eine Idee…"Vielleicht mehr auf Jugendliche eingehen. Den Gottesdienst ein bisschen umgestalten. Mehr auf jeden einzelnen eingehen."

Ich habe eine Idee…"Moderner werden mehr wirklich schöne Aktionen für Kinder und Jugendliche mehr  Engagement."

Ich habe eine Idee ..."Sich mehr auf den Weg machen, Jugendliche für den Glauben zu begeistern. Sich von innen erneuern, ohne so viele Austritte zu riskieren."

Ich habe eine Idee…"Momentan sind die Möglichkeiten zwar sehr begrenzt, weshalb mir nichts wirklich Konkretes einfällt, aber an sich finde ich einfach den Austausch mit anderen in ähnlichen Lebensphasen schön, für den die Kirche eine Plattform bieten kann. Das geht digital, aber in "normaleren" Zeiten denke ich an Aktivitäten wie gemeinsam Wandern, Musizieren, Lernen, Kochen, Städte erkunden etc."

Ich habe eine Idee…"Mehr auf Jugendliche eingehen und sich mehr mit unseren Interessen beschäftigen."

Nix!

Ich habe eine Idee…"Mit die Möglichkeit geben, in Ruhe zu beten."

Ich habe eine Idee ..."Gemeinschaft und Hoffnung vermitteln"

Ich habe eine Idee ..."Gemeinschaft und Hoffnung vermitteln"

Ich habe eine Idee ..."Eine Plattform, über die man Kontakte knüpfen kann, wo ich mich ehrenamtlich betätigen kann."

Ich habe eine Idee.."Gibt viele Gründe. Glaube nicht. Kirche als Institution."

Ich habe eine Idee ..."Gemeinschaft und Hoffnung vermitteln"

Interessiert mich nicht!

Ich habe eine Idee ..."Gemeinschaft und Hoffnung vermitteln."

Ich habe eine Idee ..."Einen Rückzugsort bitten, wo von einem nicht verlangt wird oder wo man nichts erledigen muss."

Ich habe eine Idee ..."Man kann in die Gottesdienste gehen und darum beten, dass es besser sein soll oder man soll Glauben."

Gerade fällt mir nichts ein.

Ich habe eine Idee ..."Hoffnung schenken"

Ich habe eine Idee ..."Gemeinschaft bieten, Ansprechpartner sein, sich für Umwelt einsetzen."

Pause / nach oben
REDAXO 5 rocks!